Für die Umwelt. Für die Menschen.

Suchergebnisse
Beiträge

Aus der Reihe "Forschung Aktuell" findet man auf der Website von Deutschlandfunk einen Hörbeitrag, in dem Herr Dr. Frank Karg (HPC INTERNATIONAL) Interessantes zum Thema PFAS zu berichten weiß.
Bei dem 10. HSE Forum | Digital wird das Kollegium um Holger Hillen, Dirk Münstermann und Theresa Schmitt (HPC AG Frankfurt) einen rund einstündigen Vortrag halten. Im Detail geht es um die Themen Current environmental business challenges Mantelverordnung – the new ordinance on soil protection & waste AWS Standard 2.0 – protect your water resource […]
Im Rahmen des 75-jährigen Bestehens der HPC AG haben die Vorstände Arno Bartels und Thomas Osberghaus in einem Interview Rede und Antwort gestanden.
Mit sofortiger Wirkung bauen wir unsere Präsenz in Österreich durch den Kauf der IBK Ingenieurbüro Kronawetter GmbH (https://www.ibk.co.at/) deutlich aus. IBK beschäftigt derzeit ca. 65 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Schwerpunkte sind Planungen im Verkehrswesen und Siedlungswasserbau, die örtliche Bauaufsicht bei Infrastrukturprojekten sowie der konstruktive Ingenieurbau mit Pipeline-Planungen zur Trinkwasserversorgung. Die IBK mit einem Umsatz von 9,2 […]
Die EU-Taxonomieverordnung verpflichtete die betroffenen Unternehmen erstmals 2021 zur Erstellung und Veröffentlichung von Nachhaltigkeitsberichten, um aufzuzeigen, inwieweit die Unternehmen Maßnahmen zur Erreichung der Umweltziele der EU ergreifen. Nach der Veröffentlichung der „Corporate Sustainability Reporting Directive – CSRD“ werden ab Januar 2024 immer mehr große Unternehmen, aber auch börsennotierte KMU verpflichtet sein, über die Nachhaltigkeit ihrer […]
Im Gespräch mit dem Wirtschaftsforum berichtet Thomas Osberghaus über die Selbstbestimmtheit, die Kundennähe und den Qualitätsanspruch eines Unternehmens, in dem jeder Einzelne zählt.
Nachdem die HPC AG bereits für die Jahre 2020 und 2021 ihre CO2-Bilanz durch den Kauf von 3.800 Klimaschutzzertifikaten ausgeglichen hat, so wurden für die Jahre 2022 und 2023 weitere 3.200 Zertifikate erworben. Die HPC AG gilt somit auch weiterhin als klimaneutral.  
Seit letzter Woche ist die HPC AG Unterstützer der Allianz für Entwicklung und Klima, welche von Dr. Gerd Müller (Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) und der GIZ (Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit GmbH) ins Leben gerufen wurde. Durch den Kauf von 3.800 Zertifikaten aus dem Projekt “UN CER Wasser Uganda” haben wir als HPC […]
Die HPC AG erbringt mit interdisziplinären Teams in vielen verschiedenen Tätigkeitsbereichen planerische und beratende Tätigkeiten. An vorderster Stelle steht für uns die Qualität unserer Leistung, die wir auch von unabhängiger Seite überprüfen lassen. So sind wir seit Mai 2022 mit 14 Standorten akkreditiert nach DIN EN ISO/IEC 17025:2018 für Probenahmen u.a. von Wasser, Boden, Abfall […]
Spätestens ab Sommer 2023 wird sich die sogenannte Mantelverordnung auf die Planung und Umsetzung nahezu jedes Bauvorhabens auswirken. Vorab möchten wir Ihnen mit unseren Informationen zur Mantelverordnung einen kleinen Wegweiser an die Hand geben.
Unter der Überschrift „Global Thought Leaders“, also „Globale Vordenker“ präsentiert HPC im Rahmen der Inogen Allliance den Kurzfilm The Road to a More Sustainable Future – Der Weg zu einer nachhaltigeren Zukunft.
Am 02.10.2020 in der Zeit von 11:00 – 12:30 Uhr findet die virtuelle Siegerehrung des bundesweiten RC-Wettbewerbs statt! Erstmals werden die Preisträger des Responsible-Care-Wettbewerbs in einer Webveranstaltung bekannt gegeben, sie werden im Rahmen des Webinars geehrt und stellen ihre Projekte vor. Außerdem wird VCI-Experte Dr. Thomas Kullick über die Herausforderungen der Branche beim Umgang mit […]
Die SFSE (Gesellschaft für Gesundheit & Umwelt aller französischsprachigen Länder) hat am 23.11.2023 auf ihrer Website die neue PFAS-Management-Guideline in 14 Themenblättern veröffentlicht. HPC INTERNATIONAL ist dabei mit Co-Autoren vertreten: Dr. Frank Karg, Lucie Robin-Vigneron und Stéphanie Le Bonniec.
Quentic, einer der führenden Lösungsanbieter für Software as a Service (SaaS) im europäischen Markt für Health, Safety, Environment (HSE) und Corporate Social Responsibility (CSR), erweitert sein Partnerangebot im Bereich der Umweltberatung, insbesondere in der betrieblichen HSE-Beratung, Rechtssicherheit und bei Compliance-Audits. Gemeinsam mit der HPC AG werden Kunden europaweit Software und HSE-Expertise auf höchstem Niveau angeboten. […]
Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat am 16.04.2020 hinsichtlich der ersten Lockerungen des Corona-Lockdowns einen Arbeitsschutzstandard vorgelegt. Die darin beschriebenen Maßnahmen sollen Infektionsketten unterbrechen, die Gesundheit der Beschäftigten sichern und gleichzeitig die wirtschaftliche Aktivität wiederherstellen. In den nächsten Wochen und Monaten dürfte der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard der Dreh- und Angelpunkt für die Arbeitssicherheit sein.
Aufgrund der Erderwärmung werden in Zukunft öfter Extremwetterereignisse auftreten. Gefahrenkarten für Starkregen sind die wichtigste Grundlage für bauliche Maßnahmen zur Reduzierung des Überflutungsrisikos, Vorsorgeplanungen und Krisenbewältigung. Zum Schutz vor den Folgen des Klimawandels und insbesondere zum Thema Starkregen und Sturzfluten nutzen wir unterschiedlichste Förderprogramme, Leitlinien und Handbücher. Wir setzen alle zur Verfügung stehenden Informationsquellen ein, […]
Die angehenden Staatlich geprüften Techniker für Umweltschutztechnik und regenerative Energien statteten der Firma HPC AG in Harburg einen Besuch ab. Dabei wurden die Schüler und Lehrkräfte Morgens von Dipl.-Geologe und Projektleiter Hr. Graf sowie von Hr. Schneider, Außendienstmitarbeiter, Sicherheits- und Qualitätsmanagementbeauftragter, empfangen. Nach einer kurzen Beleuchtung des Unternehmensprofils (588 Mitarbeiter, Hauptsitz Harburg, europaweit Niederlassungen) und […]
Regenerative Energien sind die Zukunft. Auch wir als HPC AG leisten unseren Beitrag für eine nachhaltigere Zukunft. Auch bieten wir als HPC Gesamtlösungen an. Wir verknüpfen umfassendes Know-how aus unterschiedlichen Bereichen.
Im Rahmen der Veranstaltung Untersuchungsmethoden zum Schadstoffabbau in Altlasten (07.10. – 08.10.21) wird unsere Kollegin, Dr. Annika Beckmann (HPC AG Merseburg) zusammen mit Herrn Dr. Kevin Kuntze einen Vortrag halten. Das Thema lautet: Abbauuntersuchungen an einem LCKW-kontaminierten Standort zur Kombination von aktiven Sanierungsmaßnahmen und MNA.
HPC betreut das Projekt Sanierung Kesslergrube Perimeter 1/3-Nordwest im Auftrag der Roche Pharma AG seit mehr als 10 Jahren.
Alljährlich rufen die Vereinten Nationen zum Weltwassertag am 22. März auf. Das Motto 2022 ist: „Groundwater – making the invisible visible“, „Unser Grundwasser: der unsichtbare Schatz“. Mit diesem Jahresthema wollen die VN weltweit auf die Bedeutung unseres Grundwassers aufmerksam machen und es ins Bewusstsein der Menschen rufen. Wir sagen: Wasser ist Leben. 70 % unseres Trinkwassers stammen […]
Keine passenden Beiträge gefunden.
Inhalt

75 Jahre HPC AG: Interview mit den Vorständen Arno Bartels und Thomas Osberghaus
75 Jahre HPC AG - Teil 2: Interview mit dem Aufsichtsrat Dr. Josef Klein-Reesink

Mit den Ergebnissen der Lagerstättenerkundung entwickeln wir technische Abbaukonzepte und planen die Details der Rohstoffgewinnung. Wir bereiten Genehmigungsverfahren zum Lagerstättenabbau vor und begleiten beratend den Genehmigungsprozess.

Viele Hürden erschweren das Entsorgen von Baustoffen und Abfällen. Wir beraten Sie bei umweltrechtlichen Untersuchungen, Verwertungs- und Beseitigungskonzepten nach technischen und wirtschaftlichen Kriterien. Wir koordinieren für Sie die Schnittstellen zwischen den Partnern.

Reinigung und Entsorgung vor allem von Industrieabwasser ist aufwendig und kostenintensiv. Gezielte Analyse und Bewertung der wasser- und abwasserrelevanten Parameter im Betrieb können Kosten stark reduzieren. Aspekte des Abwassermanagements sind die Art der Wasserversorgung, der durchschnittliche Wasserverbrauch und die Inhaltsstoffe des Abwassers. Wir reduzieren für den Produktionsbetrieb die Kosten. Umweltschutz bedeutet für uns, den Wasserverbrauch zu senken und die Weiterverwendung von Abfallprodukten. Abfallprodukte sind Sand, Rechengut und Wertstoffe wie Klärschlamm die zur Energiegewinnung beitragen.

Keine Vorschau verfügbar.

Der technische und industrielle Fortschritt der letzten Jahrzehnte hat oft einen hohen Preis. Folge des teilweise sorglosen Umgangs mit Chemikalien und Abfällen können Altlasten sein. Mangelnde Planung von Sicherheitseinrichtungen und Arbeitsabläufen gefährdet auch heute noch unsere Böden. Mit unserem umfassenden Wissen bekommen wir diese Risiken in den Griff.

Arbeitsschutz ist oft erst dann ein Thema, wenn es zu spät ist und ein Schaden entstanden ist – sei es durch einen Unfall oder durch die alltägliche Arbeit. HPC unterstützt seine Kunde dabei, dem zuvor zu kommen. Selvi Kocak‑Pasolar hat sich auf Tech-Unternehmen spezialisiert. Die neue hybride Arbeitswelt stellt dabei ganz neue Anforderungen.
Keine Vorschau verfügbar.

Sicherheit und Gesundheit Ihrer Mitarbeiter stehen an 1. Stelle. Hohe Fehlzeiten und Störungen im Betriebsablauf verursachen Kosten und haben oft gerade für kleine und mittlere Unternehmen fatale Folgen. Es gilt Unfallverhütungsvorschriften umzusetzen und Arbeitsunfälle sowie die Gefährdung der Gesundheit zu vermeiden. Wir entwickeln unternehmensspezifische Sicherheitsmaßnahmen und begleiten die Umsetzung.

Ein gesundes Arbeitsumfeld motiviert Mitarbeiter, schafft Zufriedenheit und steigert die Produktivität. In Produktionsbereichen, Hochrisikobereichen und im Büro. Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz sind notwendig und gleichzeitig ein wirtschaftliches Erfolgsrezept. Weniger Unfälle und kürzere Ausfallzeiten bedeuten weniger Kosten, bis hin zu Einsparpotentialen bei Versicherungskosten. Wir unterstützen Sie bei der Koordination von Arbeitssicherheitsmaßnahmen für Ihr Unternehmen.

Wenn Bauvorhaben und deren Planungen in den Lebensraum seltener und geschützter Tiere und Pflanzen eingreifen, greifen die rechtlichen Bestimmungen des Artenschutzes. Wir schätzen bereits zu Beginn einer Projektplanung ab, ob relevante Tier- und Pflanzenarten und ihre Lebensstätten betroffen sein können. Bei positivem Ergebnis prüfen Spezialisten das Ausmaß der Konflikte und zeigen Wege zum Schutz der betroffenen Arten auf. Die Umsetzung von Artenschutzmaßnahmen bindet projektbedingte Möglichkeiten und behördliche Vorgaben ein. Diese Maßnahmen erfordern teilweise einen zeitlichen Vorlauf. Werden mögliche Konflikte rechtzeitig erkannt, so können unerwünschten Verzögerungen im Projektablauf vermieden werden.

Keine Vorschau verfügbar.
Lange Zeit wurden Schadstoffdatenbanken in Aktenordnern verstaut. Für Eigentümer großer Flächen oder zahlreicher Liegenschaften waren diese Datenbanken und schwer handhabbar. Die HPC in Frankfurt entwickelte ein neues Tool, welches inzwischen sogar patentiert ist.
Keine Vorschau verfügbar.

Die Europäische IED-Richtlinie und der Ausgangszustandsbericht bringen für Anlagenbetreiber und Industrie neue Pflichten mit sich. Die IED-Richtlinie trat im November 2010 in Kraft. Ziele sind das Anpassen der Umweltschutzstandards in der EU und das Vermeiden von Wettbewerbsungleichheiten. Mit Inkrafttreten der IED-Richtlinie wurden Verordnungen (4. und 9. BImSchV) verabschiedet. Wir stehen Ihnen bei allen hiermit im Zusammenhang stehenden Maßnahmen unterstützend zur Seite.

Bei dem Sanierungsprojekt, das wir Ihnen diesmal vorstellen, handelt es sich um eines der größten innerstädtischen Altlastenprojekte in Baden-Württemberg – einem Vorhaben mit Auszeichnung. Seit 1881 wurde auf dem Areal der ehemaligen Firma Braun in Ulm Dachpappe hergestellt. Infolge der Produktion kam es zu erheblichen Einträgen von Schadstoffen in den Untergrund und ins Grundwasser.
Keine Vorschau verfügbar.
Die Hamburger HafenCity ist eines der eindrucksvollsten Bauprojekte in Hamburg: Entlang der Elbe entsteht hier seit 2001 ein komplett neuer Stadtteil. Der Baakenhafen ist dabei das größte Hafenbecken der HafenCity. Das geplante nachhaltige urbane Dorf inmitten der Großstadt bietet nicht nur Platz für verschiedene Wohnkonzepte, sondern schafft auch mit einer Grundschule, Kita, Tiefgarage und Marktplatz eine komplette Infrastruktur.

Die Beschaffenheit von Boden und Grundwasser und die Eignung als Baugrund sind wichtige Kriterien beim Grundstückskauf. Unsere Gutachter prüfen die Gegebenheiten. Wir geben Ihnen Empfehlungen für die richtige Gründung. Eine gute Investition, um Beeinträchtigungen und Verzögerungen beim Bau vorzubeugen.

Vermutlich befinden sich in jedem im 20. Jahrhundert errichteten Gebäude Bauschadstoffe, also Gefahrstoffe nach der Gefahrstoffverordnung. Dies bedeutet nicht in jedem Fall Sanierungsbedarf. Bestandsschutz haben zum Beispiel festgebundene Asbestprodukte und als cancerogen eingestufte künstliche Mineralfasern, sogenannte alte künstliche Mineralfasern (KMF). Sanierungsbedarf besteht für die Bauschadstoffe bei Abbruch, beim Umgang wie zum Beispiel bei Renovierungen, nach Havarien durch unsachgemäßen Umgang mit Asbest oder bei nicht tolerierbarer Gefährdung für Nutzer oder Dritte. Wir unterstützen Sie dabei, den Sanierungsbedarf zu schätzen.

Kontaminierte Materialien auf Baustellen erfordern Überwachung und Fachbauleitung. Bei großen Maßnahmen sind sie ein Muss. Wir übernehmen die arbeitsschutztechnische Überwachung. Wir gewährleisten das Einhalten der abfallrechtlichen Anforderungen. Wir verhindern unnötige Kosten. Mit der Erfahrung von Praktikern aus Tausenden von Baustellen.

Unsachgemäßer Umgang mit Grundwasser verursacht 80 % aller Bauschäden. Fehleinschätzungen führen zu Schäden und erhöhen massiv die Kosten. Mit unseren erfahrenen Hydrogeologen und Bauingenieuren bauen Sie im Trockenen. Unsere Werkzeuge reichen von einfachen Berechnungsformeln bis hin zu komplexen Grundwassermodellen. Wir prüfen die Auswirkungen großräumiger Grundwasserabsenkungen. Dabei setzen wir Maßstäbe: durch die Mitarbeit beim Thema Bauwasserhaltung für das Grundbau-Taschenbuch und im Arbeitsausschuss zur DIN 18305 „Wasserhaltungsarbeiten“.

Schon beim Erschließen einer Lagerstätte sind Nutzung und Gestaltung nach Ende der Rohstoffgewinnung einzubeziehen. Planerische Gestaltung der Bergbaufolgelandschaft muss dauerhafte Sicherheit, nachsorgefreie und nachhaltige Nutzung nach dem Bergbauprozess für den Standort gewährleisten. Bei der Planung berücksichtigen wir geotechnische, hydrogeologische, technische und landschaftsplanerische Einflussfaktoren. Daraus entwickeln wir einen komplexen Sanierungsplan, individuell für Sie.

Nachhaltiger Schutz von Atmosphäre, Gewässern, Boden und Organismen ist unser Ziel. Klimaschutz und schonender Umgang mit Ressourcen erhalten eine lebenswerte Umwelt. Beim betrieblichen Umweltschutz sind die gesetzlichen Vorgaben der minimalste Anspruch. Vorausschauende Umweltkonzepte bieten Ihnen Einsparpotenzial und Wettbewerbsvorteile. Wir planen und optimieren individuelle Umweltschutzkonzepte für Ihren Betrieb und unterstützen Sie bei der Umsetzung.

Biogas ist neben den erneuerbaren Energiequellen Solar und Wind eine weitere wesentliche Energiequelle. Wir nutzen viele Ausgangsmaterialien: Faulgas aus Kläranlagen, organische Abfälle und nachwachsende Rohstoffe. Regional verfügbare Ressourcen und energetisch verwertbare Abfallstoffe lassen sich umweltschonend herstellen. Das Besondere an Biogas: Natürliche Energie wird aus organischem Material gewonnen und liefert CO2-neutral Wärme, Kälte, Strom und Gas.

Nach der Bewertung des Bodenzustands definieren wir auf Landes- und Regionalebene die Ziele für das Bodenschutzkonzept. Regelungen sind dann mit der Kommunal- und Umweltfachplanung zu präzisieren. Der Maßnahmenkatalog basiert auf gebietsbezogenen Informationen und eigenen Planungsunterlagen.

Vorbeugender Brandschutz ist in der Bauplanung und Bauüberwachung seit Jahren ein wichtiger Aspekt der Arbeitssicherheit. Die Zahl der Brände mit hohem Sachschaden, Verletzten und Toten gilt es weiter zu senken. Wir vereinbaren mit Ihnen Schutzziele zu baurechtlichen sowie objektbezogenen Anforderungen. Für Sonderbauten ohne bauaufsichtliche eingeführte Sonderbauvorschriften oder wesentlichen Abweichungen ist ein ganzheitliches Brandschutzkonzept in der Regel verpflichtend. Wir erarbeiten alle Brandschutzmaßnahmen bis zur ausführungsreifen Darstellung.

Anfang der 1970er-Jahre legte die Bundesregierung ihr erstes Umweltprogramm vor. Das Bundes-Immissionsschutzgesetz soll vor schädlichen Umwelteinwirkungen schützen. Und so kommen seitdem viele Unternehmen immer wieder mit dem Gesetz in Kontakt. Egal ob Abriss, Neubau oder Sanierung: Am Beispiel der Hagedorn GmbH wird deutlich, wie die HPC AG ihre Kunden bei dem Genehmigungsverfahren unterstützt.
Keine Vorschau verfügbar.
Keine Vorschau verfügbar.

Lagerstätten sind unverzichtbare Quellen für das Fortbestehen ganzer Industriezweige. Sie wirken der Rohstoffknappheit entgegen. Rohstoffe sind sehr unterschiedlich – deren Lagerstätten also auch. Das Erkunden einer Lagerstätte ist Grundlage für erfolgreiche Rohstoffgewinnung. Wir bieten geologischen Sachverstand kombiniert mit langjähriger Erfahrung und technischen Erkundungsleistungen. Das garantiert Ihnen bei der Erkundung verlässliche Planung, Begleitung und Auswertung.

Der Auftrag war klar: Der inzwischen 20 Jahre alte Generalentwässerungsplan sollte aktualisiert werden. Neu waren nicht nur diverse Baumaßnahmen oder Kanalsanierungsmaßnahmen, auch bebaute und prognostizierte Erweiterungsflächen sollten integriert werden.

Auch bei guter Abfallverwertung benötigt die Abfallwirtschaft in Zukunft Deponien. Abfälle oder Abfallrestfraktionen sind aus ökologischen und ökonomischen Gründen weiter den Klassen I bis III zuzuordnen. Industrieabfälle lassen sich auf niedrigeren Deponieklassen je Schadstoffgehalt ablagern. Wir helfen Ihnen dabei, bestehende Deponien auszubauen und neue Standorte einzurichten.

Keine Vorschau verfügbar.
Die Treibhausgase, die durch die HPC AG verursacht werden, sind erfasst und kompensiert. Damit sind wir eines der ersten Unternehmen unserer Branche, das Emissionen freiwillig kompensiert.
Die Erteilung des EU-Patents für die HPC-Gebäudeschadstoff-Datenbank im Februar 2023 ist ein Meilenstein im Prozess der Digitalisierung der Beratungsleistungen unseres Ingenieurunternehmens.
Wer Hamburgs Herz, die Hafencity, besucht, schaut in der Regel auf neue und alte eindrucksvolle Bauwerke – oder auf das weite Wasser. Dabei lohnt auch ein Blick auf den Boden. Nur wer diesen beherrscht, kann in einem Hafen bauen.
Geothermie, die verborgene Kraft aus der Tiefe der Erde, gewinnt an Bedeutung. Sie ist ein Schlüssel für die Energiewende und rückt immer mehr ins Rampenlicht. Die Wärmeenergie, die tief unter der Erdoberfläche schlummert, teilt sich in zwei Kategorien: oberflächennahe und tiefe Geothermie. Bei der HPC AG liegt der Fokus auf der oberflächennahen Geothermie, die Wärme aus bis zu 400 Metern Tiefe nutzt.
Knapper werdende Grundstücksressourcen machen die Umnutzung brachliegender Flächen, sogenannter Brownfields, immer wichtiger. Industrie und Immobilienbranche sehen sich hier oft Rechts- und Budgetunsicherheiten gegenüber: In welchem Zustand ist das Grundstück, welche Nutzung lässt sich verantworten und zu welchen Kosten? HPC INTERNATIONAL bietet mit der mikrobiologischen DNBA-in-situ-Sanierung die kosteneffektive Alternative zur traditionellen Pump-& Treat-Sanierung.

Mit einer Due Diligence oder einer Umwelt Due Diligence prüfen wir Grundstücke, Gebäudebestand, technische Anlagen, operative Risiken und das Einhalten umweltgesetzlicher Vorgaben. Die umfangreichen und komplexen Prüfungen erfordern Fachkompetenz, strategisches Denken und interdisziplinäres Arbeiten. Wir prüfen und bewerten alle umweltrelevanten Informationsquellen. So schaffen wir Transparenz für Ihre Entscheidung.

Jeden Tag verbrauchen wir Energie. Bewusst und unbewusst. Verringern Sie Ihren Energieaufwand und erhöhen Sie so die Endenergieeffizienz. Wir entwickeln Lösungen, die individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst sind.

Auf Baustellen sind Lagerkapazitäten und –zeiten oft knapp. Wir ermitteln schon im Vorfeld die unterschiedlichen Materialchargen und Abfallarten. Wir kümmern uns um die Genehmigung von Zwischenlagerflächen, Entsorgungs- und Verwertungswegen und erstellen darauf aufbauend Entsorgungskonzepte. Ein vollständiges Entsorgungskonzept sichert Ihre Baustellenplanung und spart Kosten.

Oberflächennahe Geothermie-Systeme bieten eine effiziente und umweltfreundliche Möglichkeit, Gebäude mit Wärme und Kälte zu versorgen. Am Beispiel von Erdwärmesonden möchten wir Ihnen die Vorteile der Technologie näherbringen
Keine Vorschau verfügbar.

Durch Erschließen werden bisher ungenutzte Flächen nutzbar für Wohnen, Gewerbe und Industrie. Dies können bislang brache Flächen sein oder bebaute Fläche, deren Nutzung geändert wird. Wir unterstützen Sie dabei, die Flächen mit den erforderlichen Infrastruktur-Einrichtungen zu erschließen.

60 Jahre - das ist ungefähr die Lebensdauer von Kanalisationssystemen. Warum das wichtig ist? Wenn es nicht mehr richtig fließt, dann gerät das Abwasser auf Abwege und Verschmutzungen dringen ins Grundwasser. Das kann schwerwiegende Folgen für Mensch und Umwelt haben. Um das zu vermeiden, beauftragte die Stadtgemeinde Spittal/ Drau die umfangreiche Sanierung ihrer Abwassersysteme.
Der ESG-Ansatz, welcher Environmental, Social and Governance-Aspekte umfasst, ist zu wichtig, um es zu einem Buzzword zu degradieren. So operationalisieren wir diesen Ansatz für unsere Kundinnen und Kunden: ​Die Bezeichnung ESG hat Konjunktur. Nicht erst durch die jüngsten Krisen. Der Bedeutungsgewinn wirkt sich auf Märkte, Moden, Konsum- und Investitionsentscheidungen aus. Dabei wird ESG oft sehr breit definiert und als Synonym für Nachhaltigkeit genutzt.
Bei der Bewältigung der globalen Herausforderungen, von denen auch die Balkanländer und der Kosovo betroffen sind, muss das ESG/Nachhaltigkeits-Thema vorrangig behandelt werden. HPC ist Ihr Partner in Sachen ESG und Nachhaltigkeit. Wir unterstützen Sie bei der Festlegung Ihrer Nachhaltigkeitsziele, der Implementierung und dem Aufbau eines ESG-Managementsystems, um Ihre Nachhaltigkeitsrisiken zu minimieren und potenzielle Chancen zu nutzen.

Das Umsetzen der Planung erfordert eine Fachbauleitung. Wir prüfen kontinuierlich das Einhalten der Anforderungen aus dem Planungsprozess, lösen unvorhersehbare Probleme und nehmen Ihnen Leistungen ab. Abschließend erhalten Sie einen ausführlichen Bericht. So können Sie auch später das Einhalten aller gesetzlichen Bestimmungen nachweisen.

Leben ist Wandel, jederzeit und vielfältig. Auf freien Flächen entstehen neue Anlagen und Gebäude. Woanders werden genutzte Flächen rückgebaut und kommen zum Beispiel wieder in den Wirtschaftskreislauf. Flächenrecycling wertet urbanes Umfeld auf, revitalisiert Böden und gehört zur Stadt- und Sanierungsplanung. Wir stehen für Flächenrecycling aus einer Hand und integrieren nachhaltig nicht mehr genutzte oder nutzbare Flächen in Gesamtareale.

In Deutschland und Frankreich spielt Nachhaltigkeit und ESG (Environmental Social Governance) eine zunehmende und immer größer werdende Rolle! Ist Ihr Unternehmen vorbereitet? Wenn Sie möchten, unterstützen wir Sie gerne mit unserem kostenlosen ESG-Pre-Screening-Tool. Damit können Sie Ihren eigenen Status validieren. Das Ergebnis kann als Grundlage für die Gestaltung der für Sie optimalen Schritte dienen.
Keine Vorschau verfügbar.

Vermutlich befinden sich in jedem im 20. Jahrhundert errichteten Gebäude Bauschadstoffe, also Gefahrstoffe nach Gefahrstoffverordnung. Auch wenn die Gefahrstoffe nicht bekannt sind, so ist das Emissionsverhalten eine dauerhafte Belastung und gesundheitliche Gefahr für die Nutzer. So kann die Raumluft durch Formaldehyd belastet sein. Bei unqualifiziertem Umgang mit Gefahrstoffen bei Abbruch oder Renovierung kann es zur Freisetzung von Asbestfasern kommen. Unbekannte Gebäudeschadstoffe können zu Havarien und Regressforderungen führen. Wir wollen Sie vor solchen hohen Folgekosten schützen.

Bauschadstoffe bei Abbruch, nach Havarien oder als nicht tolerierbare Gefährdung für Nutzer oder Dritte sind ein Risiko. Sie treiben die Kosten und verhindern das Einhalten von Terminen. Hier besteht Sanierungsbedarf. Wir bewältigen interdisziplinär auch die Erkundung konstruktiver Anforderungen vor dem Rückbau: Kraftschlüssige Verbindungen mit der Nachbarbebauung, gemeinsame Wände, Erfordernis der Ertüchtigung der Nachbarbebauung durch Unterfangungen. Wir unterstützen Sie frühzeitig Gefahren zu erkennen und zu beseitigen.

Altlasten sind zum Beispiel Altablagerungen auf früheren Deponien und Altstandorte wie ehemalige Produktionsstätten mit Chemikalieneinsatz. Altlasten können das Grundwasser, Oberflächengewässer, Nutzpflanzen und unsere Gesundheit gefährden. Wir untersuchen Verdachtsflächen systematisch und bewerten sie nach dem Bundes-Bodenschutz-Gesetz (BBodSchG) sowie nach der Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung (BBodSchV). Wir bewerten stets die Einzelfälle und ermitteln den individuellen Handlungsbedarf. Unser Fokus sind keine Probleme, sondern Lösungen.

Um Ihnen einen reibungslosen und somit kostengünstigen Projektablauf zu gewährleisten, integrieren wir frühzeitig alle kundenspezifischen, gesetzlichen und technischen Anforderungen aus dem BImSchG sowie den begleitenden Rechtsbereichen.

Das BImSchG bündelt einschlägige Rechtsbereiche in einem Genehmigungsverfahren. Seit mehr als 20 Jahren steuern wir als vereidigte Sachverständige für Genehmigungsverfahren im Umweltbereich und AwSV-Sachverständige diese komplexen Prozesse. Von der Planung bis zur Inbetriebnahme: Alles aus einer Hand!

Als vereidigte Sachverständige für Genehmigungsverfahren im Umweltbereich (BImSchG) und AwSV-Sachverständige bieten wir Ihnen beste Beratung und kompetente Abwicklung komplexer Genehmigungsverfahren. Bei der Umsetzung Ihrer Vorhaben begleiten wir Sie als bauvorlage-berechtigte Ingenieure in der geforderten Qualität und im Rahmen Ihres Zeit- und Finanzbudgets. Von der Planung bis zur Inbetriebnahme: Alles aus einer Hand!

Wir sind Experten für Schadstoffe und alle klassischen und innovativen Verfahren zur Erkundung, Sanierung und Sicherung. Unsere Erfahrung aus vielen tausend Projekten gibt uns Sicherheit bei unseren Fachurteilen und Kostenschätzungen. Als Generalunternehmer sind wir sachverständiger Dritter. Für die Neunutzung garantieren wir das Erfüllen aller öffentlich-rechtlichen Sanierungsforderungen zum Festpreis und unter Einschluss aller Restrisiken für Altlasten.

Wir sind Experten für Schadstoffe und alle klassischen und innovativen Verfahren zur Erkundung, Sanierung und Sicherung. Unsere Erfahrung aus vielen tausend Projekten gibt uns Sicherheit bei unseren Fachurteilen und Kostenschätzungen. Als Generalunternehmer sind wir sachverständiger Dritter. Für die Neunutzung garantieren wir das Erfüllen aller öffentlich-rechtlichen Sanierungsforderungen zum Festpreis und unter Einschluss aller Restrisiken für Altlasten.

Geografische Informationssysteme (GIS) stellen räumliche Objekte visuell dar und verbinden sie mit einer Datenbank. Umfangreiche Daten unterschiedlicher Art verwalten, analysieren und visualisieren Sie mit GIS anschaulich und schnell. Für Ver- und Entsorger, Stadt-, Raum-, und Landschaftsplaner sowie für Stabsabteilungen „Umwelt“ in Industriebetrieben bietet GIS individuelle Lösungen. Sie definieren die Anforderungen. Wir bieten Ihnen das modular aufgebaute geografische Informationssystem, das Sie erfüllt.

Boden, Grund, Erde und Fels sind unser Lebensraum und gleichzeitig Basis unserer Bauvorhaben. Sicher als Baugrund sind sie nur, wenn sie erkundet und bewertet sind. Auch für komplexe Herausforderungen bieten wir Ihnen Komplettlösungen aus einer Hand. Unsere Erfahrung und unsere Ausdauer sichern den Erfolg Ihres Bauvorhabens.

Die Geothermie bietet eine wirtschaftliche und nachhaltige Möglichkeit zur Wärme- und Kälteversorgung von Gebäuden. Als Fachplaner für geothermische Anlagen orientieren wir uns bei unseren Planungsleistungen an der HOAI (AHO-Heft 26). Dabei übernehmen wir die Grundlagenermittlung / Machbarkeitsprüfung, Vorplanung und Pilotuntersuchungen (Thermal-Response-Test, Pumpversuche), die Entwurfs- und Genehmigungsplanung, sowie die Ausführungsplanung und Vergabe (Leistungsphasen 1 bis 7 nach HOAI).

Lesen Sie HIER mehr zur oberflächennahen Geothermie

Keine Vorschau verfügbar.

Jedes Bauwerk hinterlässt Spuren im Baugrund. Detaillierte Kenntnisse der örtlichen Gegebenheiten garantieren die Wirtschaftlichkeit eines Bauwerks und schützen das Umfeld. Unsere Gründungsberatung erarbeitet Vorschläge für eine wirtschaftliche Bauwerksgründung und gibt Empfehlungen für die Bauausführung. Wir gründen mit Ihnen sicher und wirtschaftlich.

70 % unseres Trinkwassers stammen aus dem Grundwasser. Egal, ob wir Grundwasser zur Wasserversorgung nutzen, Grundwasser vor schädlichen Verunreinigungen schützen müssen oder Bauwerke darin errichten. Dem Grundwasser gilt unsere besondere Aufmerksamkeit.

Brauchwasser, Trinkwasser, Mineralwasser und Heilwasser – Wassergewinnung unterscheidet sich nach ihren Anforderungen. Bei Trinkwasser, Mineralwasser und Heilwasser gelten wesentlich höhere Qualitätsstandards als bei Brauchwasser. Wir sorgen mit Standorterkundungen, Planung und Überwachung von Baumaßnahmen des Brunnen- und Leitungsbaus für einwandfreie Lieferung an den Verbraucher. Mit innovativen Methoden der Geohydraulik, der Grundwassermodellierung und des Ressourcenmanagements schaffen wir die Vorrausetzungen für rechtliche Absicherung und langfristige Nutzbarkeit der Grundwasservorkommen.

Grundwassermodelle beschreiben Grundwasserströmungs- und Transportvorgänge mathematisch. Sie bilden einfach oder komplex die Grundwasserleiter und ermöglichen so Rechenprognosen zu vielen Fragen sowie Aufgaben. Wir erstellen für Sie exakte Problemanalysen und für Ihren Standort maßgeschneiderte Lösungen. Auf hohem fachlichen Niveau.

Keine Vorschau verfügbar.
Das Jahr 2021 wurde vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) als das mit der bis dato höchsten registrierten Schadenssumme genannt. Von der Munich RE wurde eine Schadenssumme von 47,6 Milliarden Euro für Deutschland, Belgien und den Niederlanden ermittelt. Die Wiederaufbaumaßnahmen sind im vollen Gange, werden jedoch auch noch geraume Zeit in Anspruch nehmen. Wir sind mit dabei und begleiten unter anderem Großbaustellen wie den Teilabriss des historischen Thermal-Badehauses in Bad Neuenahr.
Keine Vorschau verfügbar.
In Deutschland müssen Arbeitgeber viele Verpflichtungen einhalten. So auch im Arbeits- und Umweltschutz (HSE). Die HPC AG hat es sich zur Aufgabe gemacht ihre Kunden diesbezüglich praxisorientiert zu beraten und zu unterstützen. Durch die Digitalisierung haben Hilfsmittel wie webbasierte Rechtskataster, interaktives Aufgaben- und Maßnahmenmanagement sowie regelmäßige Audits in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Es gehört zu den wichtigsten Zielen eines HSE Managers die Erfüllung von Rechtsvorschiften zu gewährleisten, den Erfüllungsgrad zu überwachen und zu erhöhen. Vielerorts wird dies mit Hilfe von Excel-Listen bewältigt.
Keine Vorschau verfügbar.
Papierschlämme verunreinigten Ackerflächen und Grundwasserleiter in Baden-Württemberg. Über Gründe und Lösungen dieser großflächigen Kontamination.
Keine Vorschau verfügbar.

Nur was wir kennen, können wir schützen: Wichtige Grundlage der hydrogeologischen Erkundung sind geohydraulische Messungen und Untersuchungen zum Grundwasserzustand. Mit unseren Messfahrzeugen führen wir Pumpversuche und alle gängigen Bohrlochtestverfahren bis in 400 Meter Tiefe durch. Alle Messparameter erfassen wir digital. Die Daten können wir gleich vor Ort auswerten. Informationen über den Aquiferaufbau gewinnen wir mit dem fachlich besten Standard: Diagnostische Plots und instationäre Typkurvenverfahren liefern verlässliche Aquiferparameter. So können wir die Grundwasserströmung mathematisch berechnen und Prognosen zur Entwicklung der Grundwassergüte erstellen. Mit Immissionspumpversuchen, Multi Level Probenahmen und weiteren Verfahren untersuchen wir die Grundwasserqualität. Grundwasserschadensfälle lassen sich damit beurteilen und sanieren.

Keine Vorschau verfügbar.
Keine Vorschau verfügbar.
Diese Stoffgruppe klingt bereits so, als wäre ihr schwer beizukommen: leichtflüchtige halogenierte Kohlenwasserstoffe, LHKW. Und tatsächlich sind sie kaum zu fassen, sickerten sie einmal in den Boden. Eingesetzt werden LHKW um Metalle zu entfetten, Farbe zu entfernen oder Textilien zu reinigen.
Keine Vorschau verfügbar.

Mit Big Data steigt der Wert relevanter Informationen deutlich. Big Data ermöglicht Erfolgskonzepte und den Gewinn von Marktanteilen. Vorausgesetzt Sie bekommen die Informationsflut in den Griff. Unsicherheit und fehlende Erfahrung mit Informationssystemen vergeuden Potenzial und schaden im Wettbewerb. Wir unterstützen Sie dabei, Informationssysteme kompetent zu nutzen. So können Sie Daten schnell sammeln und auswerten.

Regional wirtschaftliche Ziele im Sinne einer investiven Infrastrukturpolitik können nur mithilfe einer wohlüberlegten Infrastrukturplanung verfolgt werden. Die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von Regionen, die Förderung des Wirtschaftswachstums und die Verbesserung von regionenspezifischen Umweltsituationen sind davon abhängig. HPC ist mit den flächen- und regionalindividuellen Herausforderungen sehr gut vertraut und leistet beste Hilfestellung im Hinblick auf aktuelle und zukünftige Anforderungen an die Infrastrukturplanung.

Keine Vorschau verfügbar.
Keine Vorschau verfügbar.
Wir suchen Menschen, die heute schon wissen wollen, was morgen sein kann und frühzeitig mitgestalten möchten. Haben Sie Lust auf Kolleg:innen in Ihrer Arbeitsumgebung, die mit Leidenschaft und hoher Qualifikation in Projekten arbeiten? Sie mögen es, langfristige Kund:innen-Partnerschaften aufzubauen und sich in immer neuen Projekten weiterzuentwickeln? Sie sind gerne dazu bereit, Ihren Kund:innen den bestmöglichen Service zu bieten?
Ambitionierte Sanierung statt “aus den Augen, aus dem Sinn”: Die HPC AG saniert für Roche gründlich und mit modernsten Mitteln eine Grube, die unter anderem mit Chemie- und Pharma-Abfällen gefüllt ist. Im Durchschnitt 600 Tonnen täglich ausbaggern, ein Aushub, der insgesamt 15.000 Container füllt, auf engstem Raum, bis 13 Meter Tiefe direkt neben einem Fluss: Die HPC AG hat als Generalplaner und Bauleitung gezeigt, dass das geht.

Umwelteinflüsse gefährden zunehmend lebensnotwendige Trinkwasserversorgungen, Flüsse und Seen. Industrielle Abwässer sind oft verunreinigt und fordern Lösungen. Unsere Abwasserreinigung fokussiert die Mehrfachnutzung von Abwasser und Gewässerschutz. Mit innovativen Aufbereitungsverfahren erzielen wir eine ressourcenschonende Wiederwendung für kommunale und industrielle Zwecke.

In unserer modernen Welt gehören Bauwerke aus Beton, Stahl, Holz oder anderen Werkstoffen dazu. Diese Bauwerke sind Teil unserer Lebensqualität. Wir unterstützen Sie bei Ihren Bauvorhaben.

Keine Vorschau verfügbar.

Wir befassen uns mit allen Arten von Rohstoffen, flüssig, fest und gasförmig – überall auf der Welt. Wir erkunden Lagerstätten, ermitteln Rohstoffe, planen und erstellen Gutachten. Das Bewerten einer Lagerstätte durch Pre-Feasibility Study und Bankable‑Feasibility Study nach internationalen Standards ermöglicht dem Bergbau-Investor erst auf fundierter Basis über sein finanzielles Engagement zu entscheiden. Wichtiges Kriterium ist die Vorratsbewertung. Weitere Entscheidungskriterien sind technische Gewinnbarkeit, ökologische und soziale Auswirkungen auf die Umwelt sowie genehmigungsrechtliche Aspekte.

Lagerstätten sind unverzichtbare Quellen für das Fortbestehen ganzer Industriezweige. Sie wirken der Rohstoffknappheit entgegen. Rohstoffe sind sehr unterschiedlich – deren Lagerstätten also auch. Das Erkunden einer Lagerstätte ist Grundlage für erfolgreiche Rohstoffgewinnung. Wir bieten geologischen Sachverstand kombiniert mit langjähriger Erfahrung und technischen Erkundungsleistungen. Das garantiert Ihnen bei der Erkundung verlässliche Planung, Begleitung und Auswertung.

Landschaftsplanung ist eine ökologisch-gestalterische Fachdisziplin im Spannungsfeld Raumplanung, Ökologie, Naturschutz und unterschiedlicher Nutzungsansprüche. Sie dient vorausschauend als zentrales Planungsinstrument von Naturschutz und Landschaftspflege. Flächenbezogen und querschnittsorientiert trägt die Landschaftsplanung dazu bei, wirtschaftliche Entwicklungen zu unterstützen, zu steuern und möglichst ökologisch verträglich mitzugestalten. Wir haben uns das Ziel gesetzt, mit unserer Landschaftsplanung die Leistungsfähigkeit des Naturhaushalts als Lebensgrundlage der Menschen zu erhalten.

Eine besondere Herausforderung stellen Vorhaben dar, die geschützte Gebiete und Flächen wie z. B. FFH-Gebiete und geschützte Biotope tangieren. Wir zeigen Lösungen auf, wie mit diesen Konflikten umzugehen ist.

Keine Vorschau verfügbar.
Keine Vorschau verfügbar.
Der Tagebau Schöningen ist ein besonderer Ort: Wie unter einem Brennglas zeigen sich hier Vergangenheit und Zukunft  von der Altsteinzeit, über die Zeit der innerdeutschen Grenze, des Kohleabbaus bis hin zu HPCs Lösungen für die Zukunft.
Keine Vorschau verfügbar.
Keine Vorschau verfügbar.
Keine Vorschau verfügbar.
Keine Vorschau verfügbar.
Keine Vorschau verfügbar.
Oberflächennahe Geothermie-Systeme bieten eine effiziente und umweltfreundliche Möglichkeit, Gebäude mit Wärme und Kälte zu versorgen. Am Beispiel von Erdwärmesonden möchten wir Ihnen die Vorteile der Technologie näherbringen
Keine Vorschau verfügbar.
Keine Vorschau verfügbar.
Keine Vorschau verfügbar.
Ein vergessenes Gigantenreich: Das Tanklager Farge in Bremen, eines der größten unterirdischen Tanklager der Welt, wird nach seiner Stilllegung in 2013 nun einer spannenden Konversion unterzogen. Die HPC AG übernimmt die Planung und Begleitung des Rückbaus und der Neunutzung dieses 320 Hektar großen Geländes.

Wasser ist unsere wichtigste Ressource. Mit uns erkennen und beseitigen Sie Risiken in Ihrer Wasserversorgung. Methoden und Prozesse passen wir individuell an Ihre Bedürfnisse an. Durch funktionierendes Ressourcenmanagement schöpfen Sie Einsparpotentiale aus. Der nachhaltige Umgang mit der Ressource Wasser ist zertifizierbar. Wir sorgen für die optimale Ressourcennutzung.

Das Projekt begann unscheinbar an einem grauen Februartag Anfang 2018. Zu zweit fuhren wir, Peter Struck und Moritz Bundschuh, zu einem neuen Kunden, um Baugrunderkundungen durchzusprechen und gegebenenfalls darüber hinaus zu unterstützen. Schnell stellte sich heraus, dass dieses Projekt größer und herausfordernder sein würde als zunächst gedacht.

Seit der Antike sind Rohstoffe Quelle von Wohlstand und Fortschritt. Der Bedarf an neuen Lagerstätten war in der Vergangenheit oft Triebfeder für technischen Fortschritt. Heute sind ausreichende Lagerstätten Grundlage für industrielle Produktion. Garantierte Versorgung der Industrie mit Rohstoffen hat einen hohen volkswirtschaftlichen Stellenwert. Wir erkunden und bewerten weltweit Lagerstätten für flüssige, feste und gasförmige Materialien. Bei der bergtechnischen Gewinnung der Rohstoffe sind wir uns der großen Verantwortung für Mensch, Natur und Umwelt bewusst. Nach Stilllegung des Bergbaus gestalten wir die Planung der Bergbaufolgelandschaft. Gern entwickeln wir für Sie auch individuelle Flutungs- und Nachnutzungskonzepte.

Alte Industrieanlagen, brachliegende Gewerbe- oder Handelsstandorte, Wohntürme der 60er Jahre oder Bürogebäude der frühen 70er genügen den heutigen Ansprüchen nicht mehr. Unsere Aufgabe ist es zunächst, Bauschadstoffe und nutzungsbedingte Verunreinigungen zu erfassen. Daraus konzipieren wir eine bedarfsgerechte vorlaufende Bauschadstoffsanierung. Parallel planen wir den Rückbau unter Einhaltung des Arbeits- und Emissionsschutzes. Vom Rückbaukonzept über Genehmigungs- und Ausführungsplanung bis zu erforderlichen Genehmigungen. Für die Ausschreibung der Ausführung erstellen wir ein Leistungsverzeichnis und unterstützen den Auftraggeber bei der Leistungsvergabe mit einem Fachteam. Wir managen die Entsorgung, stellen uns den organisatorischen Herausforderungen von Leitung und Überwachung der Rückbauarbeiten. Diese Leistungen erbringen wir auch zum Festpreis als Generalunternehmer.

Vor Umsetzung der Maßnahmen ist eine detaillierte Planung erforderlich. Die Genehmigungsplanung ist nötig für den Abbruchantrag. Die ausführenden Unternehmen brauchen die Ausführungsplanung. Das Leistungsverzeichnis ist der Schlüssel für die Kalkulation der Angebote und den Vergleich der Wirtschaftlichkeit. Wir übernehmen die Rückbauplanung für Sie.

Zeigt die Gefährdungsabschätzung einen Sanierungsbedarf, finden wir die beste und verhältnismäßige Sanierungsmethode (Sicherung oder Dekontamination). Zunächst werden einzelfallbezogene und verhältnismäßige Sanierungsziele iterativ entwickelt, bevor wir Varianten für Sanierungsmethoden entwickeln und nach Kosten-Wirksamkeitskriterien bewerten. Wir erstellen die Genehmigungs- und Ausführungspläne. Wir helfen Ihnen dabei, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Wir überwachen und steuern die Sanierung. Wir übernehmen die Verantwortung.

Die Zahl unbebauter Grünflächen ist in den vergangenen Jahren stark zurückgegangen und rückt die Konversion und Nutzung stillgelegter Industrieflächen, sogenannter Brownfields, zunehmend in den Vordergrund. Allerdings lassen sich potenzielle Sanierungskosten oft nur schwer abschätzen und führen teilweise sogar dazu, dass Bauvorhaben gar nicht erst gestartet werden. Aus diesem Grund nutzt HPC INTERNATIONAL die sogenannte Toxikologische Expositions-Risiko-Quantifizierung (TERQ) anstelle generischer Tabellenwerte für die vereinfachte Gefährdungsabschätzung, um Dealbreaker im Vorfeld aus dem Weg zu räumen.

Auf Baustellen herrschen besondere Unfallrisiken, für die Arbeiter auf der Baustelle und für das unmittelbare Umfeld. Die Verantwortung hat der Bauherr. Wir bieten fundierte Sicherheitsplanung, stringente Umsetzung aller Vorkehrungen und ständige Kommunikation mit allen Beteiligten. Diese Aufgaben übernimmt unser Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator.

Zahlreiche Faktoren und individuelle Bewertungskriterien beeinflussen die Wahl des Standorts. Wir berücksichtigen die Standortsituation und die kundenspezifischen Anforderungen. Nach den Zielen des Unternehmens entnehmen wir die individuellen Standortanforderungen und stimmen sie mit den Bedingungen alternativer Standorte ab. Wir analysieren alle relevanten Faktoren, bewerten die Grundlagen und prüfen Alternativen.

Keine Vorschau verfügbar.
Gefahrenkarten für Starkregen sind die wichtigste Grundlage für bauliche Maßnahmen zur Reduzierung des Überflutungsrisikos, Vorsorgeplanungen und Krisenbewältigung.
„Im Grunde geht die Arbeit jetzt erst so richtig los“, sagt der Hauptamtsleiter der Kaiserstuhlgemeinde Riegel zum Abschluss des kommunalen Starkregenrisikomanagements. Die Starkregenrisikokarten und das Handlungskonzept sollen schließlich nicht im Schrank einstauben. Es geht vielmehr darum, all die erforderlichen Schutzmaßnahmen nun nach und nach umzusetzen. Die anstehenden Aufgaben reichen von einer Veranstaltung und Bürgerinformationen über das Freihalten von Verdolungen bis hin zum Evakuierungsplan eines Seniorenheims. Dass am Ende auch noch ein Rettungsboot für die Feuerwehr auf den Investitionsplan kommt, hätte wohl niemand gedacht.
Keine Vorschau verfügbar.
Keine Vorschau verfügbar.
Keine Vorschau verfügbar.

Straßen und Wege sind eine unserer Lebensgrundlagen. Wir sorgen für zweckdienlichen und wirtschaftlichen Straßenbau der den Anforderungen mittel- und langfristig genügt.

Keine Vorschau verfügbar.
Keine Vorschau verfügbar.
Die HPC AG ist ein Ingenieurunternehmen, das anders denkt. Denn das Unternehmen gehört den Mitarbeitenden. Seit 1948 steht HPC für gewissenhafte Arbeit in den Bereichen Flächenrecycling, Umweltberatung und Infrastrukturplanung. In den Neunzigern wuchs das Unternehmen dann auch im internationalen Raum und etablierte sich mit Aktivitäten in Frankreich, Spanien und Italien. Heute gibt es sieben HPC-Gesellschaften in Europa und rund 800 Mitarbeitende.
Keine Vorschau verfügbar.
Keine Vorschau verfügbar.

Altlasten, kontaminierte Standorte und Gebäude, Emissionen und Immissionen gefährden Produktsicherheit und Arbeitsschutz und mindern den Wert von Produkten und Immobilien. Chemische Stoffe sind daher zu ermitteln und zu quantifizieren. Gefahren sind oft nicht auf den ersten Blick erkennbar. Dies gilt im besonderen Maß für kombinierte Expositionen durch Schadstoffcocktails. Unsere toxikologische Risikobewertung prüft die gesetzlich vorgeschriebenen Risikoschwellen, zum Beispiel das Krebsrisiko von IKR: 10E-5. Für nichtakzeptable Risiken und Gefahren definieren wir mit Ihnen standortspezifische Handlungs-, Qualitäts- und Sanierungsziele. Wir unterstützen Sie bei der Risikobewertung.

Baugrund ist Kapital. Nachhaltige und wirtschaftliche Nutzung zahlt sich aus. Vor allem in Innenstädten muss ein Neubau in den Bestand passen. Für eine Baugrube ist oft ein Verbau zu errichten. Umliegende Gebäude, Straßen, Leitungen und Kanäle sind dabei zu berücksichtigen. Planungen und Standsicherheitsnachweise bieten wir Ihnen aus einer Hand. Bis zur Ausführungsreife.

Endlich können wir den ersehnten Tunneldurchbruch des U-Bahn-Neubauabschnitts der Linie U3 Nürnberg zwischen Kleinreuth und Gebersdorf gebührend feiern! Beim Tunnelfest am 23.03.2022 bei frühlingshaftem Wetter (Sonnenschein, 20 °C) erhalten alle Projektbeteiligten und Mineure nach Bergmanns-Art den Segen der Schutzpatronin der Heiligen Barbara und den Dank der Tunnelpatin Anke König (Ehefrau des Oberbürgermeisters Marcus König). Auch die regionale Politik ist bestens vertreten und freut sich über das Erreichen dieses bedeutsamen Meilensteins bei dem für die Stadt Nürnberg so wichtigen Infrastrukturprojekt.

Umwelt und Lebensumstände bestimmen in hohem Maß unsere Lebensqualität. Entwicklungen bedeuten Veränderungen. Eine nachhaltige Umweltentwicklung ist das Ergebnis vieler großer und kleiner Projekte. Umwelt- und Arbeitsschutzgesetze sind umfangreich und weltweit sehr unterschiedlich. Umweltberatung hat viele Aufgabenbereiche: Identifikation von Risiken, Bewerten von Immobilien, frühes Erkennen gesundheitsschädlicher Wirkungen, betrieblicher Umweltschutz, Standortbewertung, Informationsgewinnung und -nutzung. Wir behalten den Überblick, damit Sie die richtigen Entscheidungen treffen können.

Umweltinformationssysteme sind GIS- und Datenbanksysteme zur Aufnahme sowie Auswertung umweltbezogener Daten. Gerade bei der Umweltüberwachung sind große Datenmengen fortlaufend zu erheben. Viele dieser Daten haben geografischen Bezug. Umweltinformationssysteme erfassen Daten einheitlich und ermöglichen neue Auswertungen. Steigern Sie mit unseren Umweltsystemen Ihre Effizienz. Wir unterstützen Sie dabei, neue Erkenntnisse zu gewinnen.

Umweltplanung orientiert sich am Wunschzustand für Umwelt und Mensch. Umweltplanung gewährleistet die Koordination einzelner Instrumente und integriert die Umweltpolitik in allen Bereichen wie zum Beispiel Raumplanung, Einzelpläne und Umweltverträglichkeitsprüfungen. Wir berücksichtigen ökologische und soziale Aspekte. So erreichen wir eine nachhaltige Entwicklung.

Eine umwelttechnische Immobilienbewertung ist ein komplexes und variables Leistungspaket. Dies gilt für jede Phase des Lebenszyklus einer Immobilie: Entwicklung, Betrieb, Vermietung und laufende Instandhaltung, An- und Verkauf, Um- oder Rückbau. Immer gilt es, umweltbezogene Risiken zuverlässig zu identifizieren, zu bewerten und zu handhaben. Wir bieten Ihnen auf die Art Ihrer Immobilie und die Lebenszyklus-Phase zugeschnittene Lösungen.

Entscheidungen sind heute komplex. Oft sind Situationen nur schwer zu durchschauen. Es gilt Stärken und Schwächen gegenüberzustellen. Jede Transaktion von Immobilien erfordert es, Umweltrisiken zu ermitteln und zu quantifizieren. Nur wenn Probleme schon im Vorfeld bekannt sind, lässt sich Mehraufwand vermeiden. Wir sind Ihr Garant für eine sorgfältige Prüfung.

Die Umweltverträglichkeitsprüfung ist das zentrale umweltpolitische Instrument zur Umweltvorsorge. Umweltrelevante Projekte werden auf Umweltauswirkungen geprüft. Als Teil des behördlichen Zulassungsverfahrens gehört die Umweltverträglichkeitsprüfung zur Entscheidungsfindung über die Zulässigkeit von Projekten. Sie ist die erste Hürde für die Projektumsetzung. Mit unserer detaillierten Darstellung möglicher projektbedingter Umweltauswirkungen, dem Maßnahmenkonzept und einer ausgewogener Variantendiskussion im UVP-Bericht verhindern wir, dass das Projekt an der Umweltverträglichkeitsprüfung scheitert.

Auch im Rahmen der Bauleitplanung sind Umweltbelange zur berücksichtigen. Im Regelverfahren widmen sich Umweltprüfungen den Umweltauswirkungen von Flächennutzungs- und Bebauungsplänen. Grundlage sind die plangebietsbezogenen Ziele des Umweltschutzes. Die Prüfung von Alternativen sowie das Entwickeln von Maßnahmen zur Vermeidung, Reduzierung bzw. Ausgleich von nachteiligen Umweltauswirkungen schließen sich dem an. Für vereinfachte Verfahren wird ein Umweltbeitrag erstellt.

Keine Vorschau verfügbar.

Die letzten 100 Jahre gesellschaftlicher Wohlstand schädigten die Umwelt, vor allem Böden und Grundwasser. Schadstoffe lagern an ehemaligen Produktionsstandorten, in Deponien und auf künstlich aufgefüllten Geländen. Diese Schadstoffe gefährden Grundwasser, Oberflächengewässer, Nutzpflanzen oder die menschliche Gesundheit. Bei Baumaßnahmen bedeuten diese Schadstoffe Mehrkosten und sind zu entsorgen. Behörden, Eigentümer und Kaufinteressenten brauchen verlässliche Untersuchungen. Nur so können wir das Gefährdungspotenzial, die Risiken bei neuer Nutzung und Investitionshemmnisse sicher bewerten.

Ingenieure der Ver- und Entsorgungstechnik brauchen neben technischem Know-how die Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge zu analysieren und individuelle Lösungen zu erarbeiten. Zur Ver- und Entsorgungstechnik gehören auch die erneuerbaren Energien. Geothermie und die Nutzung der Wärme aus dem Untergrund, Biogasanlagen und das Verwerten nachwachsender Rohstoffe sowie Fernwärmenetze zur Wärmeverteilung. Wir beraten Sie in allen Bereichen.

Keine Vorschau verfügbar.
Keine Vorschau verfügbar.

Das Zusammenspiel von Menschen, Gütern und Informationen ist Voraussetzung für den technischen Fortschritt. Kontinuierliche Arbeit für die an den Erfordernissen ausgerichtete Mobilitätsstruktur tragen zu diesem Fortschritt bei. Wir orientieren uns an allen Beteiligten und handeln nachhaltig, kostenbewusst und effizient.

Erst messen, dann handeln. Die genaue Kenntnis von ortsbezogenen Daten ist für fast jedes Bauvorhaben und viele andere Projekte grundlegend. Wir erheben für Sie diese Daten mit dem jeweils günstigsten Verfahren und pflegen sie bei Bedarf in ein geografisches Informationssystem (GIS) ein. Zu unserem Repertoire gehören GPS-Messungen, Messungen mittels Tachymeter und Feinnivellierer sowie Laserscanner-Messungen. Wir bieten Ihnen den Einsatz hochmoderner Technik für eine effiziente, zeit- und kostensparende Abwicklung Ihrer Vorhaben.

In der Hauptstadt des Kosovos gibt es keine Flüsse. Der namensgebende Prištinas und der Vellusha verschwanden in den Fünfzigern – zugeschüttet mit Müll und Erde. Flüsse, die nicht vom Erdboden verschwanden, sind in den Balkanländern oftmals kontaminiert – so wie auch viele Böden. Der Grund: unvorsichtiger oder nachlässiger und unwissender Umgang mit schädlichen Stoffen und massive Schädigungen durch den Krieg.
Keine Vorschau verfügbar.
Keine Vorschau verfügbar.

Wasser ist unsere Lebensgrundlage. Fließ- und Binnengewässer sind der natürliche Lebensraum für Flora und Fauna. Gleichzeitig sind sie Verkehrs- sowie Transportwege und beliebter Raum für Freizeit und Erholung. Fließ- und Binnengewässer bergen aber auch Gefahren. Überschwemmungen können verheerende Auswirkungen haben. Wir erhalten die natürlichen Ressourcen und gestalten sie so, dass sie sicher genutzt werden können.

Sauberes Trinkwasser sichert die nachhaltige Entwicklung ganzer Regionen. Rohwasser sind Flusswasser, Grundwasser und Meerwasser. Die Qualität des Rohwassers bestimmt die technische Lösung zur Aufbereitung. Wir sorgen dafür, dass das aufbereitete Wasser in Transportnetzen verteilt und zwischengespeichert wird. So erreicht das Wasser im Verteilernetz die Endverbraucher.

Keine Vorschau verfügbar.
Keine Vorschau verfügbar.
Keine Vorschau verfügbar.
Keine Vorschau verfügbar.

Vorgenutzte Grundstücke bergen das Risiko von Altlasten oder Schadstoffbelastungen. Dies berücksichtigen wir bei Grundstückstransaktionen und Investitionsvorhaben. Wichtiger Bestandteil sind Environmental Due Diligence (EDD) oder Environmental Site Assessments (ESA) Phase I/II. Wir beziffern Ihre Inanspruchnahmerisiken oder Investitionshemmnisse.

Keine Vorschau verfügbar.
Die HPC AG erbringt mit interdisziplinären Teams in vielen verschiedenen Tätigkeitsbereichen planerische und beratende Tätigkeiten. An vorderster Stelle steht für uns die Qualität unserer Leistung, die wir auch von unabhängiger Seite überprüfen lassen.
Keine passenden Inhalte gefunden.
Unsere Standorte

GEYSER HPC S.A.U.
Avda Iparragirre 80 1º Dcha
48940 Leioa (Bizkaia)
Spain (Spanien)
HPC AG
Zoostraße 2 – 4
26789 Leer (Ostfriesland)
Germany (Deutschland)
HPC AG
Porschestraße 2
74321 Bietigheim-Bissingen
Germany (Deutschland)
HPC AG
Neumarkt 7–11
47119 Duisburg
Germany (Deutschland)
HPC AG
HPC AG
Tinnumer Straße 5
25980 Westerland/Sylt
Germany (Deutschland)
HPC AG
Am Huxmühlenbach 7
49084 Osnabrück
Germany (Deutschland)
HPC AG
Berliner Straße 3
04105 Leipzig
Germany (Deutschland)
HPC AG
Am Jagdschlößle 13
89520 Heidenheim
Germany (Deutschland)
HPC AG
Quellenstrasse 37
4310 Rheinfelden
Switzerland (Schweiz)
HPC AG
Jülicher Straße 318 – 320
52070 Aachen
Germany (Deutschland)
HPC AG
Greimelstraße 28 a
83236 Übersee am Chiemsee
Germany (Deutschland)
HPC AG
c/o HQ Business Center
Bornheimer Straße 127
53119 Bonn
Germany (Deutschland)
HPC AG
Chemnitzer Straße 16
70597 Stuttgart
Germany (Deutschland)
HPC AG
Wilhelm-Herbst-Straße 5
28359 Bremen
Germany (Deutschland)
HPC AG
Alter Hellweg 46
44379 Dortmund
Germany (Deutschland)
HPC AG
Melanchthonweg 12
59494 Soest
Germany (Deutschland)
HPC AG
Schütte 12 – 16
72108 Rottenburg
Germany (Deutschland)
HPC AG
Gewerbeparkstraße 54
51580 Reichshof
Germany (Deutschland)
HPC AG
Kapellenstraße 45 a
65830 Kriftel
Germany (Deutschland)
HPC AG
Dieselstraße 16
15370 Fredersdorf
Germany (Deutschland)
HPC AG
Jahnstraße 26
88214 Ravensburg
Germany (Deutschland)
HPC AG
Ziegelhofstraße 210 a
79110 Freiburg
Germany (Deutschland)
HPC AG
Gewerbestraße 10
78345 Moos
Germany (Deutschland)
HPC AG
Blücherstraße 11
22767 Hamburg
Germany (Deutschland)
HPC AG
Hauptstraße 70
77652 Offenburg
Germany (Deutschland)
HPC AG
Winsener Straße 1
21271 Hanstedt
Germany (Deutschland)
HPC AG
Steinfeldstraße 1
90425 Nürnberg
Germany (Deutschland)
HPC AG
Nördlinger Straße 16
86655 Harburg (Schwaben)
Germany (Deutschland)
HPC AG
Kistlerhofstraße 70, Geb. 160, 5. Stock
81379 München
Germany (Deutschland)
HPC AG
Am Stadtweg 8
06217 Merseburg
Germany (Deutschland)
HPC AG
Karlsruher Straße 88
76139 Karlsruhe
Germany (Deutschland)
HPC AG
Industriestraße 2
79541 Lörrach
Germany (Deutschland)
HPC AG
Niedervellmarsche Straße 30
34233 Fuldatal
Germany (Deutschland)
HPC AG
Emilienstraße 13
04107 Leipzig
Germany (Deutschland)
HPC AG
Bleicherstraße 8
87437 Kempten
Germany (Deutschland)
HPC Envirotec SASU
1 rue Pierre Marzin
35230 Noyal-Châtillon-sur-Seiche (CS83001 - Saint Erblon)
France (Frankreich)
HPC Envirotec SASU
645 Rue Mayor de Montricher
13290 Aix-en-Provence
France (Frankreich)
HPC Envirotec SASU
11 rue Claude Chappe
57070 Metz
France (Frankreich)
HPC Envirotec SASU
15 rue du 1er Mai - Immeuble Nacarat Hall 2
92000 Nanterre
France (Frankreich)
HPC IBK GmbH
St. Martiner Straße 25
9500 Villach
Österreich (Österreich)
HPC IBK GmbH
Am Europlatz 3/3.OG/MB 3
1120 Wien
Österreich (Österreich)
HPC IBK GmbH
Kaiserfeldgasse 22/14
8010 Graz
Österreich (Österreich)
HPC INTERNATIONAL SAS
Lina Shkreli No 2
40000 Mitrovica
Kosovo (Kosovo)
HPC INTERNATIONAL SAS
HÔTEL DE RECHERCHE, Centre de Perharidy
29680 Roscoff (HPC INTERNATIONAL)
France (Frankreich)
HPC INTERNATIONAL SAS
Andrássy út 121
1062 Budapest
Hungary (Ungarn)
HPC INTERNATIONAL SAS
Dr.-Alfred-Herrhausen-Allee 12
47228 Duisburg (HPC INT.)
Germany (Deutschland)
HPC Italia S.r.l.
Via Francesco Ferrucci 17/A
20145 Milano
Italy (Italien)
HPC POLGEOL Spółka Akcyjna
ul. Berezyńska 39
03-908 Warszawa
Poland (Polen)
HPC POLGEOL Spółka Akcyjna
ul. Budowlana 26
20-469 Lublin
Poland (Polen)
Keine passenden Standorte gefunden.
Referenzen

3D-Aufmaß für Aushubüberwachung zur Roche-Sanierung der Altablagerung Kesslergrube
Vermessung
PDF herunterladen
Abschätzung toxikologischer Risiken für den Standort der ehemaligen Teerfabrik Rütgers in Angern, Österreich
Toxikologische Risikobewertung
PDF herunterladen
Alstercampus, 2. Bauabschnitt, Hamburg
Gründungsberatung
PDF herunterladen
Altlasten- und Baugrunduntersuchungen, Wuppertal-Vohwinkel, Nordrhein-Westfalen
Baugrundgutachten
PDF herunterladen
Altlastenerkundung Heizkraftwerk Wedel, Vattenfall, Hamburg
Gefährdungsabschätzung
PDF herunterladen
Altlastenuntersuchungen zur rentablen Nachnutzung, Gewerbepark Dahlhauserstraße, Essen, Nordrhein-Westfalen
Gefährdungsabschätzung
PDF herunterladen
Anbindung von Brunnen an die Hauptversorgungsleitung in Traunwalchen, Bayern
Wasserversorgung
PDF herunterladen
Antrag auf Befreiung der Wasserschutzverordnung, Wipperfürth, Nordrhein-Westfalen
Standortbewertung
PDF herunterladen
Antrag auf Befreiung von den Geboten der Wasserschutzzonenverordnung für ein Gewerbegebiet, Wipperfürth, Nordrhein-Westfalen
Genehmigungsmanagement
PDF herunterladen
Aufwertung und Erweiterung Freianlagen Heimatmuseum als Außenanlage, Reichshof, Nordrhein-Westfalen
Landschaftsplanung
PDF herunterladen
Aufwertung und Erweiterung Freianlagen Kurpark Eckenhagen, Reichshof, Nordrhein-Westfalen
Landschaftsplanung
PDF herunterladen
Ausbau Burchardkai, Hamburg
Wasserbau
PDF herunterladen
Ausbau der Birkeshöhstraße / Jägerstraße, Meinerzhagen, Nordrhein-Westfalen
Straßenbau
PDF herunterladen
Ausbau der Florina-Ptolemaida National Road (Griechenland)
Umweltverträglichkeit
PDF herunterladen
Ausbau der Kreisstraße BGL 5, Marktschellenberg, Bayern
Straßenbau
PDF herunterladen
Ausbau Kreisstraße TS40 Schmelzer Straße, Gemeinde Inzell, Bayern
Straßenbau
PDF herunterladen
Ausbau Trinkwasserversorgung, Luftkurort Inzell, Bayern
Wasserversorgung
PDF herunterladen
Baubegleitung im Zuge von Grundwasserhaltungsmaßnahmen beim Neubau einer Sedimentationsanlage, Bremen
Gründungsberatung
PDF herunterladen
Baugrubenerstellung und Wasserhaltung, Oberkochen, Baden-Württemberg
Bauwasserhaltung
PDF herunterladen
Baugrundgutachten und Gründungsberatung, Intelligent Quarters, Hamburg
Baugrundgutachten
PDF herunterladen
Beprobung und Abfallrechtliche Bewertung von Hafensedimenten in Cuxhaven
Deklarationsuntersuchung
PDF herunterladen
Bewertung der Anlagensicherheit und Erstellung von Sicherheitsberichten für ein marines Tanklager, Niedersachsen
Betrieblicher Umweltschutz
PDF herunterladen
Bewertung der Umweltrisiken, Altlast ST20, ehemaliges Gaswerk in Graz, Steiermark (Österreich)
Untersuchung
PDF herunterladen
Biogasanlage Neubau Co-Fermentationsanlage zur Klärschlammverwertung, Industriepark Höchst, Hessen
Biogasanlagen
PDF herunterladen
Bodenschutzkonzept Landesgartenschau Wangen im Allgäu, Baden-Württemberg
Bodenschutzkonzept
PDF herunterladen
Bodenseewasserversorgung, Sipplinger Berg, Bohrlochtests, Überlingen, Baden-Württemberg
Hydrogeologie und Grundwasserschutz
PDF herunterladen
Brunnen- und Rohrleitungsbau, Bruchhausen-Vilsen, Niedersachsen
Grundwassergewinnung
PDF herunterladen
BV Bebauungsplan Nördlicher Engelplatz, Lörrach, Baden-Württemberg
Baugrundgutachten
PDF herunterladen
Color Metal, Heitersheim, Baden-Württemberg
Sanierung
PDF herunterladen
Ehem. Gaswerk Freiburg, Freiburg i. Br., Baden-Württemberg
Untersuchung
PDF herunterladen
Ehem. Pestizidfabrik in Salamanca (Mexiko)
Sanierung
PDF herunterladen
Ehem. Tanklager „Baneasa“, Bukarest (Rumänien)
Untersuchung
PDF herunterladen
Ehemalige Fabrik zur Produktion von Sprengstoffen, Treibstoffen, Insektiziden und Kampfstoffen (Frankreich)
Gefährdungsabschätzung
PDF herunterladen
Ehemalige Gerberei, Backnang, Baden-Württemberg
Bauüberwachung
PDF herunterladen
Ehemalige Schwabstadl-Kaserne, Obermeitingen, Bayern
Fachbauleitung
PDF herunterladen
Ehemaliger Industriemüllplatz, Moos, Baden-Württemberg
Sanierung
PDF herunterladen
Ehemaliger Wäschereistandort Rewatex, Spindlersfeld, Berlin
Gefährdungsabschätzung
PDF herunterladen
Ehemaliges Einkaufszentrum, Hamburg Altona, Hamburg
Rückbauplanung
PDF herunterladen
Ehemaliges Gaswerk, Königs Wusterhausen, Brandenburg
Rückbauplanung
PDF herunterladen
Endausbau Lärchenweg im Neubaugebiet Am Berg, Gemeinde Reichshof, Nordrhein-Westfalen
Straßenbau
PDF herunterladen
Endausbau, Neubaugebiet, Hahnbuche, Nordrhein-Westfalen
Straßenbau
PDF herunterladen
Entlastungskanal Pallinger Straße, Trostberg, Bayern
Abwassermanagement
PDF herunterladen
Entwässerung für eine Böschungssicherung, Rastplatz Remscheid Ost, Nordrhein-Westfalen
Straßenbau
PDF herunterladen
Entwässerungsplanung Neubau Kantine am RAG-Standort Herne, Nordrhein-Westfalen
Abwassermanagement
PDF herunterladen
Entwässerungssystem in der Ortslage Zscherndorf, Sachsen-Anhalt
Wasserbau
PDF herunterladen
Environmental Due Diligence – Projektauswahl 2013 – 2016 (International)
Due Diligence
PDF herunterladen
Environmental Due Diligence Assessment Phase I and II MV Agusta und Husquarna, Standort in Varese (Italien)
Due Diligence
PDF herunterladen
Environmental Due Diligence Assessment Privatisierung der BWB Berliner Wasserbetriebe AöR, Berlin
Due Diligence
PDF herunterladen
Erdbauplanung alternatives Straßennetz Quartier Strandkai, Hamburg
Tragwerksplanung im Spezialtiefbau
PDF herunterladen
Erdbauplanung Sandtorhafenbrücke Straße Am Kaiserkai, Hamburg
Tragwerksplanung im Spezialtiefbau
PDF herunterladen
Erdgaslagerstätte Tagninskaya, Region Irkutsk (Russland)
Lagerstättenbewertung
PDF herunterladen
Erkundungsbohrungen am Tunnel Rastatt, Baden-Württemberg
Hydrogeologie und Grundwasserschutz
PDF herunterladen
Erneuerung Versorgungs- und Hausanschlussleitungen, Biesfeld, Nordrhein-Westfalen
Wasserversorgung
PDF herunterladen
Errichtung Mischwasserspeicher auf der Kläranlage Gräfenhainichen, Sachsen-Anhalt
Kommunale und industrielle Abwasserreinigung
PDF herunterladen
Erschließung Baugebiet Biesfeld-West, Kürten, Nordrhein-Westfalen
Erschließungsplanung und Bauleitplanung
PDF herunterladen
Erschließung Baugebiet Fahnbacher Straße, Haiming, Bayern
Erschließungsplanung und Bauleitplanung
PDF herunterladen
Erschließung Baugebiet Kienberg 1 und 2, Kienberg, Bayern
Erschließungsplanung und Bauleitplanung
PDF herunterladen
Erschließung Baugebiet Moosen-West, Halsbach, Bayern
Erschließungsplanung und Bauleitplanung
PDF herunterladen
Erschließung Baugebiet Oberfeldkirchen, Trostberg, Bayern
Erschließungsplanung und Bauleitplanung
PDF herunterladen
Erschließung Baugebiet Staufenweg, Inzell, Bayern
Erschließungsplanung und Bauleitplanung
PDF herunterladen
Erschließung eines Mineralwassers in der Eifel bei Gerolstein, Rheinland-Pfalz
Grundwassergewinnung
PDF herunterladen
Erschließung Wohngebiet Dresden-Cossebaude
Baugrundgutachten
PDF herunterladen
Erschließung Wohngebiet Weingarten, Oberkochen, Baden-Württemberg
Erschließungsplanung und Bauleitplanung
PDF herunterladen
Erstellung von Einleitungsanträgen für Niederschlagswasser aus Trenn- und Mischsystemen, Wipperfürth, Nordrhein-Westfalen
Genehmigungsmanagement
PDF herunterladen
Erstellung von Einleitungsanträgen für NW-Einleitungen, Wipperfürth, Nordrhein-Westfalen
Abwassermanagement
PDF herunterladen
Ertüchtigung „Stadion Mühlenberg“ Hansestadt Wipperfürth, Nordrhein-Westfalen
Landschaftsplanung
PDF herunterladen
Ertüchtigung einer KWK-Anlage für die Energieversorgung Halle, Sachsen-Anhalt
Gründungsberatung
PDF herunterladen
Ertüchtigung eines Regenüberlaufbeckens in Sulzbach-Rosenberg, Bayern
Abwassermanagement
PDF herunterladen
Ertüchtigung eines Rückstaudeichs des Rheins an der Itter, Düsseldorf-Benrath, Nordrhein-Westfalen
Wasserbau
PDF herunterladen
Erweiterung Edeka-Markt, Sinsheim, Baden-Württemberg
Gründungsberatung
PDF herunterladen
Erweiterung GW-Versickerungsanlage, Helmholtz Zentrum München, Bayern
Wasserversorgung
PDF herunterladen
Erweiterung Hochwasserrückhaltebecken Leienbach, Bergneustadt, Nordrhein-Westfalen
Abwassermanagement
PDF herunterladen
Erweiterung und Optimierung Klärwerk Krefeld, Nordrhein-Westfalen
Kommunale und industrielle Abwasserreinigung
PDF herunterladen
Fachdokumentendienst FADO, Baden-Württemberg
Umweltinformationssysteme
PDF herunterladen
Fachmarktzentrum Fulda ehem. Emaillierwerk, Fulda, Hessen
Generalunternehmer
PDF herunterladen
Fernwärmenetz Aschheim-Feldkirchen-Kirchheim, Bayern
Geothermie
PDF herunterladen
Flächenkategorisierung nach Trennerlass, Lohmar, Nordrhein-Westfalen
Standortbewertung
PDF herunterladen
Flächenrecycling Siemens AG, Turbinenwerk Görlitz, Sachsen
Untersuchung
PDF herunterladen
GAP-Analyse für Integriertes Wassermanagement, Ginsheim-Gustavsburg, Hessen
Wasserversorgung
PDF herunterladen
Gefährdungsbeurteilung und abfalltechnische Untersuchungen zur Parkplatzumgestaltung auf einer Altablagerung, Kassel, Hessen
Gefährdungsabschätzung
PDF herunterladen
Gefährdungsbeurteilungen nach Arbeitsschutzgesetz für 11 Tankläger, Deutschlandweit
Betrieblicher Umweltschutz
PDF herunterladen
Generalentwässerungsplanung für die Ortslagen Waldniel und Amern im Gemeindegebiet Schwalmtal, Nordrhein-Westfalen
Abwassermanagement
PDF herunterladen
Geologische 3D-Lagerstättenmodelle Luena Süd & Kisulu DR (Kongo)
Lagerstättenerkundung
PDF herunterladen
Geologische Betreuung der Erkundungsarbeiten zur Ursachenforschung Böschungsrutschung Nachterstedt, Sachsen-Anhalt
Bergbaustilllegung
PDF herunterladen
Geothermieprojekt Fernwärmenetz Ismaning, Bayern
Geothermie
PDF herunterladen
Gewässerentwicklungskonzept mit integriertem Umsetzungskonzept im Gemeindegebiet Ederheim, Bayern
Landschaftsplanung
PDF herunterladen
Gewässerumgestaltung, Langenneufnach, Bayern
Landschaftsplanung
PDF herunterladen
Gleisschotteruntersuchung und Gleiserneuerung, Freiburg, Baden-Württemberg
Deklarationsuntersuchung
PDF herunterladen
Grabenlose Kanalsanierung Rote-Traun-Sammler, Siegsdorf, Bayern
Abwassermanagement
PDF herunterladen
Grabenlose Kanalsanierung, Sulzbach-Rosenberg, Bayern
Abwassermanagement
PDF herunterladen
Grundwasserbewirtschaftungsmodell in Bruchsal, Baden-Württemberg
Ressourcenmanagement
PDF herunterladen
Hainan Road, Rückbauprojekt, Durban (Südafrika)
Generalunternehmer
PDF herunterladen
High-Level Environmental Due Diligence von mehr als 1000 Tankstellen und anderen Anlagen der Öl- und Gasindustrie, Deutschlandweit
Due Diligence
PDF herunterladen
Hydraulische Sanierung eines Kanals in der Gemeinde Eitorf, Nordrhein-Westfalen
Abwassermanagement
PDF herunterladen
Hydraulischer Nachweis Drosselleitung Schweinesuhle, Willibald Halde, Bestwig-Ramsbeck, Nordrhein-Westfalen
Abwassermanagement
PDF herunterladen
Hydrologische Modellierung und Machbarkeitsstudie Diepholzer Moor
Hydrogeologie und Grundwasserschutz
PDF herunterladen
Industrielle Absetzanlage, Kraftwerk Jänschwalde, Brandenburg
Bauüberwachung
PDF herunterladen
Kanalneubau und -sanierung, Siegsdorf, Bayern
Abwassermanagement
PDF herunterladen
Kanalsanierung Weg an dem Wall, Schwalmtal, Nordrhein-Westfalen
Abwassermanagement
PDF herunterladen
Kohlekraftwerk Luena, Provinz Haut-Lomami (Kongo)
Lagerstättenerkundung
PDF herunterladen
Kohlekraftwerk Luena, Provinz Haut-Lomami (Kongo)
Lagerstättenbewertung
PDF herunterladen
Kohlekraftwerk Luena, Provinz Haut-Lomami (Kongo)
Abbauplanung
PDF herunterladen
Konversion ehemalige Bahnfläche – Bodensanierung und Erschließung Park Mitte Altona, Hamburg
Bauüberwachung
PDF herunterladen
Konversion eines ehem. französischen Militär-Areals, Achern, Baden-Württemberg
Fachbauleitung
PDF herunterladen
Kupfer-/ Kobaltlagerstätte Deziwa, Provinz Lualaba (Kongo)
Lagerstättenbewertung
PDF herunterladen
Kupfer-/ Kobaltlagerstätte Deziwa, Provinz Lualaba (Kongo)
Abbauplanung
PDF herunterladen
LHKW-Bodensanierung, Berlin
PDF herunterladen
LHKW-Bodensanierung, Berlin, Deutschland
Sanierung
PDF herunterladen
LHKW-Grundwassersanierung mittels Bio-Barriere, Frankfurt, Hessen
Sanierung
PDF herunterladen
Machbarkeitsstudie, Ölsandlagerstätte Beke, Region Mangistau (Kasachstan)
Abbauplanung
PDF herunterladen
Mineralwasser Tiefbrunnen, Bankya (Bulgarien)
Grundwassergewinnung
PDF herunterladen
Mineralwasserbrunnen, Aeghio (Griechenland)
Grundwassergewinnung
PDF herunterladen
Nachhaltige Gewerbeflächenentwicklung, Breisach, Baden-Württemberg
Umweltinformationssysteme
PDF herunterladen
Neubau Alstercampus, zweiter Bauabschnitt, Hamburg
Gründungsberatung
PDF herunterladen
Neubau der Schmutz- und Regenwassersiele, Schauenburger Straße, Elmshorn, Schleswig-Holstein
Gründungsberatung
PDF herunterladen
Neubau Edeka-Zentrallager Rastatt, Baden-Württemberg
Gründungsberatung
PDF herunterladen
Neubau einer Logistikhalle, Potsdam, Brandenburg
Gründungsberatung
PDF herunterladen
Neubau eines Logistikzentrums, Neumünster, Schleswig- Holstein
Gründungsberatung
PDF herunterladen
Neubau Geh- und Radweg zwischen Aiglsham und Herndling, Bayern
Straßenbau
PDF herunterladen
Neubau Haus der Erde, Universität Hamburg
Gründungsberatung
PDF herunterladen
Neubau Kita am Baakenhafen/HafenCity, Hamburg
Tragwerksplanung im Spezialtiefbau
PDF herunterladen
Neubau Logistikzentrum Dachser, Rungedamm, Hamburg
Gründungsberatung
PDF herunterladen
Neubau Logistikzentrum mit Kommissionierung, Hamburg
Tragwerksplanung im Spezialtiefbau
PDF herunterladen
Neubau Pflegeheim, Gau-Odernheim, Rheinland-Pfalz
Baugrundgutachten
PDF herunterladen
Neubau Rathaus Elmshorn, Elmshorn, Schleswig-Holstein
Gefährdungsabschätzung
PDF herunterladen
Neubau Schleuse Bolzum, Niedersachsen
Grundwassermodellierung
PDF herunterladen
Neubau städtische Mischwasserkanalisation, Velberter Strasse, Essen-Werden, Nordrhein-Westfalen
Abwassermanagement
PDF herunterladen
Neubau Trinkwasserleitung in der Ganghoferstraße, Piding, Bayern
Wasserversorgung
PDF herunterladen
Neubau von Depots und Werkstätten für die Staatlichen Museen zu Berlin, Friedrichshagen, Berlin
Baugrundgutachten
PDF herunterladen
Neubauplanung Düker Überruhr, Essen, Nordrhein-Westfalen
Abwassermanagement
PDF herunterladen
Neuerrichtung Betriebsgebäude KA Schkopau
Entsorgungskonzept
PDF herunterladen
Neuerrichtung von Betriebsgebäuden auf dem Gelände der Kläranlage Schkopau, Sachsen-Anhalt
Gründungsberatung
PDF herunterladen
Neustrukturierung Krankenhaus Sankt Elisabeth, 2. BA, Ravensburg, Baden-Württemberg
Fachbauleitung
PDF herunterladen
Niederschlagswasserbeseitigung, Gewerbegebiet Kauerhof in Sulzbach-Rosenberg, Bayern
Abwassermanagement
PDF herunterladen
Nutzbarkeitsstudie Altspülfeld Kirchsteinbek, Hamburg
Standortbewertung
PDF herunterladen
Ölsandlagerstätte Beke, Region Mangistau (Kasachstan)
Lagerstättenbewertung
PDF herunterladen
Optimierung der Grundwassernutzung zu Kühlzwecken, Lörrach, Baden-Württemberg
Grundwassermodellierung
PDF herunterladen
Orientierende Altlastenerkundung im Bereich eines Neubaus, Bremen
Untersuchung
PDF herunterladen
PCB-Sanierung eines Bürogebäudes, Frankfurt a. Main, Hessen
Gebäudeschadstoffkataster
PDF herunterladen
Pflege und Fortschreibung Kanalinformationssystem (KIS) der Stadt Halver, Nordrhein-Westfalen
Geographische Informationssysteme (GIS)
PDF herunterladen
Phytoscreening LCKW im Stadtgebiet von Lahr / Schwarzwald, Baden-Württemberg
Untersuchung
PDF herunterladen
Planung des Leitungsnetzes, Helmholtz Zentrum München, Bayern
Wasserversorgung
PDF herunterladen
Planung eines Regenspeicherbeckens mit integrierter Löschwasserrückhaltung, Werne, Nordrhein-Westfalen
Genehmigungsmanagement
PDF herunterladen
Planung und Bau einer Trinkwasserversorgungsanlage, Adidome (Ghana)
Wasserversorgung
PDF herunterladen
Planung und Errichtung einer Kläranlage für die Lotsenstation Seemannshöft, Hamburg
Kommunale und industrielle Abwasserreinigung
PDF herunterladen
Planung zur Errichtung einer Recyclinganlage, Hannover, Niedersachsen
Genehmigungsanträge und Fachplanungen nach BImSchG
PDF herunterladen
Projektsteuerung für 12 ehemalige Gaswerksstandorte, Dresden, Sachsen
Sanierung
PDF herunterladen
Projektsteuerung, Ausbau Verkehrsflughafen, Kassel-Calden, Erfurt
Konstruktiver Ingenieurbau
PDF herunterladen
Quecksilber-Grundwasserschaden, Bad Krozingen, Baden-Württemberg, Deutschland
Sanierung
PDF herunterladen
Quellwasserbrunnen, Tylicz (Polen)
Grundwassergewinnung
PDF herunterladen
Rockwool NEU9, Neuburg an der Donau, Bayern
Gründungsberatung
PDF herunterladen
Rück- und Neubau Leergutlager mit Tiefgarage, Edeka, Ellhofen, Baden-Württemberg
Baugrundgutachten
PDF herunterladen
Rückbau Alfred-Delp-Kaserne, Donauwörth, Bayern
Fachbauleitung
PDF herunterladen
Rückbau BayWa AG München, Niederlassung Neuburg a. d. Donau, Bayern
Fachbauleitung
PDF herunterladen
Rückbau des Altbaus der Gotthard-Müller-Schule, Filderstadt-Bernhausen, Baden-Württemberg
Rückbauplanung
PDF herunterladen
Rückbau des Theophil-Wurm-Studentenwohnheims, Reutlingen, Baden-Württemberg
Rückbauplanung
PDF herunterladen
Rückbau ehem. Krankenhaus, St. Georgen, Schwarzwald, Baden-Württemberg
Fachbauleitung
PDF herunterladen
Rückbau ehemalige Kreissparkasse, Metzingen, Baden-Württemberg
Rückbauplanung
PDF herunterladen
Rückbau einer ehemaligen Reifenfabrik und Neubau eines REWE-Zentrallagers, Koblenz, Rheinland-Pfalz
Fachbauleitung
PDF herunterladen
Rückbau Haus 19, Zentrum für Psychiatrie, RV-Weissenau, Baden-Württemberg
Bauüberwachung
PDF herunterladen
Rückbau Mercedes Benz, Bremen
Rückbauplanung
PDF herunterladen
Rückbau und Sanierung eines Industriegeländes, Wuppertal, Nordrhein-Westfalen
Generalunternehmer
PDF herunterladen
Rückbauplanung und Bauüberwachung, Bayerischer Bahnhof – Stadtquartier Lößniger Straße, Leipzig, Sachsen
Rückbauplanung
PDF herunterladen
Sanierung AA Deponie Langenried, Singen (Hohentwiel), Baden-Württemberg
Sanierung
PDF herunterladen
Sanierung BTEX / MKW-Schaden, Birkbuschstraße, Berlin-Lankwitz, Deutschland
Sanierung
PDF herunterladen
Sanierung BTEX- und MKW-Schaden, Lankwitz, Berlin
PDF herunterladen
Sanierung Quecksilber-Grundwasserschaden Parksiedlung, Bad Krozingen, Baden-Württemberg
Fachbauleitung
PDF herunterladen
Sanierung SABA-Gelände, Villingen-Schwenningen, Baden-Württemberg
Sanierung
PDF herunterladen
Sanierung, Altlast Farbenfabrik Sattler, Schonungen, Bayern
Bauwasserhaltung
PDF herunterladen
Sanierungskonzept Wasserversorgung, Marktschellenberg, Bayern
Wasserversorgung
PDF herunterladen
Schadstoffuntersuchungen sowie Bodenschutzkonzept und -plan B 467 Ausbau Radweg mit Querungshilfe, Hegenberg/Schwarzenbach
Bodenschutzkonzept
PDF herunterladen
Schulzentrum Isny im Allgäu, Baden-Württemberg
Rückbauplanung
PDF herunterladen
SiGeKo Hochwasserschutz, Markt Wolnzach, Bayern
Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination
PDF herunterladen
Spatlagerstätte Hohe Warte, Konzeptplanung Sanierung Hagentalstollen, Gernrode/Harz, Sachsen-Anhalt
Bergbaustilllegung
PDF herunterladen
Standortanalyse für eine geplante Erweiterung des BMW Montagestandorts Chennai, Tamil Nadu (Indien)
Standortbewertung
PDF herunterladen
Starkregenrisikomanagement, Löffingen, Baden-Württemberg
Umweltinformationssysteme
PDF herunterladen
Starkregenrisikomanagement, Staufen, Baden-Württemberg
Umweltinformationssysteme
PDF herunterladen
Starkregenrisikomanagement, Umkirch, Baden-Württemberg
PDF herunterladen
Straßenerschließung, Ermittlung beitragsfähiger Aufwand gemäß § 130 BauGB, Odenthal, Nordrhein-Westfalen
Erschließungsplanung und Bauleitplanung
PDF herunterladen
Straßenvollausbau, Lindlar, Nordrhein-Westfalen
Straßenbau
PDF herunterladen
Substanzsanierung Kanalisation, Halver, Nordrhein-Westfalen
Abwassermanagement
PDF herunterladen
TanQuid-Tanklager München, SiGeKo-, Koordinations- und Überwachungsleistungen, Bayern
Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination
PDF herunterladen
Umbau der Vakuumpumpstation Tornau in Gräfenhainichen, OT Tornau, Sachsen-Anhalt
Konstruktiver Ingenieurbau
PDF herunterladen
Umbau und Erweiterung Kläranlage Deva (Rumänien)
Kommunale und industrielle Abwasserreinigung
PDF herunterladen
Umbau und Erweiterung Kläranlage Diyarbakir (Türkei)
Kommunale und industrielle Abwasserreinigung
PDF herunterladen
Umbau und Erweiterung Kläranlage IASI (Rumänien)
Kommunale und industrielle Abwasserreinigung
PDF herunterladen
Umbau und Erweiterung Kläranlage Medias (Rumänien)
Kommunale und industrielle Abwasserreinigung
PDF herunterladen
Umbau und Erweiterung Kläranlage Resita (Rumänien)
Kommunale und industrielle Abwasserreinigung
PDF herunterladen
Umbau und Erweiterung Kläranlage Slatina (Rumänien)
Kommunale und industrielle Abwasserreinigung
PDF herunterladen
Umbau und Erweiterung Zentralkläranlage des ZV KMS, Kläranlage Zossen, Brandenburg
Kommunale und industrielle Abwasserreinigung
PDF herunterladen
Umgestaltung eines Bachlaufs und eines Deiches am Schlosspark Benrath, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Wasserbau
PDF herunterladen
Umsetzung der Vakuumpumpstation Brösa, Gemeinde Muldestausee, OT Brösa, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Konstruktiver Ingenieurbau
PDF herunterladen
Umweltberatung innerbetrieblicher Umweltschutz, Bremen
Betrieblicher Umweltschutz
PDF herunterladen
Umwelttechnische Immobilien Due Diligence und Orientierende Gebäudeschadstoffuntersuchung, Ludwigsburg, Baden-Württemberg
Umwelttechnische Immobilienbewertung
PDF herunterladen
Umwelttechnische Immobilienbewertung – diverse Ankaufobjekte (International)
Umwelttechnische Immobilienbewertung
PDF herunterladen
Umwelttechnische Immobilienbewertung, Vendor Due Diligence – „Pegasus“ Portfolio, Hamburg
Umwelttechnische Immobilienbewertung
PDF herunterladen
Umwelttechnische Prüfung von zwei Standorten in der Provinz Liaoning (China)
Standortbewertung
PDF herunterladen
Umwelttechnische Prüfung, SWOT-Analyse, ehem. Reichsbahnausbesserungswerk, Halle an der Saale, Sachsen-Anhalt
Umwelttechnische Immobilienbewertung
PDF herunterladen
Umweltverträglichkeitsstudie Kohlekraftwerk Luena, Provinz Haut-Lomami (Kongo)
Umweltverträglichkeit
PDF herunterladen
Umweltverträglichkeitsstudie, Ölsandlagerstätte Beke, Region Mangistau (Kasachstan)
Umweltverträglichkeit
PDF herunterladen
UVP Waldumwandlung Gewerbepark Lindenrain, Calw, Baden-Württemberg
Umweltverträglichkeit
PDF herunterladen
Wasserleitungsauswechslung Stein a. d. Traun / an der B304 – Fabrikstraße, Traunreut, Bayern
Wasserversorgung
PDF herunterladen
Windenergieanlage Klärwerk Dradenau, Hamburg
Baugrundgutachten
PDF herunterladen
Wohnbebauung und Lärmschutzwand, ehemaliges ABB-Gelände, Ladenburg, Baden-Württemberg
Gründungsberatung
PDF herunterladen
Wohnpark Villa Graf, Gottmadingen, Baden-Württemberg
Entsorgungskonzept
PDF herunterladen
Zustandserfassung für Kanalsanierung, Sulzbach-Rosenberg, Bayern
Abwassermanagement
PDF herunterladen
Keine passenden Referenzen gefunden.

ESG-Aufbau und Integration im Kosovo und in der Balkanregion

ESG, oft als Synonym für Nachhaltigkeit definiert und verwendet, ist der Weg zu einem Gleichgewicht zwischen sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Bedürfnissen. Die nachhaltige Umgestaltung von Unternehmen erfordert Instrumente und Methoden, um den Prozess auf strategischer und operativer Ebene voranzutreiben. ESG konzentriert sich auf die nicht-finanziellen Leistungskennwerte der Unternehmensaktivitäten, die identifiziert, quantifiziert und entwickelt werden können. In Unternehmen der westlichen Balkanländer wie dem Kosovo ist die Integration von ESG-Kennzahlen und die Frage, wie diese erfolgreich implementiert werden können, für die verschiedene Absatzmärkte und ihre Akteure wie Banken, Unternehmen, Investoren, politische Entscheidungsträger:innen und Aufsichtsbehörden von entscheidender Bedeutung und Interesse.

ESG/Nachhaltigkeit befindet sich im Kosovo und in der Balkanregion noch im Anfangsstadium. Das Bewusstsein für den Einfluss dieses Themas und seine globalen Auswirkungen ist jedoch von entscheidender Bedeutung, wenn es darum geht, Investoren zu gewinnen, gesetzliche Verpflichtungen zu erfüllen oder Finanzierungsmöglichkeiten auf globaler Ebene oder innerhalb der EU zu bewerten. ESG/Nachhaltigkeit wird von Experten, Politikern und Unternehmen allmählich als ein wichtiger Schlüssel zur Entwicklung von Volkswirtschaften erkannt. Dennoch gibt es immer noch Wissenslücken bei der Ermittlung der Instrumente und Methoden, um diesen Prozess voranzutreiben.

Bei der Bewältigung der globalen Herausforderungen, von denen auch die Balkanländer und der Kosovo betroffen sind, muss das ESG/Nachhaltigkeits-Thema vorrangig behandelt werden. Der Kosovo beispielsweise ist bereits in den „grünen Wandel“ eingetreten, sein Markt wird von Finanzinstituten angetrieben, die ESG in ihre Investitionsentscheidungen einbeziehen. Damit Unternehmen für Investoren attraktiv sind, müssen ESG-Themen in die Unternehmensstrategien integriert werden. Sie sind eine entscheidende Säule der langfristigen Nachhaltigkeit eines Unternehmens.

Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Wenden Sie sich an das HPC-Nachhaltigkeitsteam und erhalten Sie Tipps und Fakten für den Einstieg in das Thema ESG und Nachhaltigkeit in Ihrem Unternehmen!

HPC ist Ihr Partner in Sachen ESG und Nachhaltigkeit. Wir unterstützen Sie bei der Festlegung Ihrer Nachhaltigkeitsziele, der Implementierung und dem Aufbau eines ESG-Managementsystems, um Ihre Nachhaltigkeitsrisiken zu minimieren und potenzielle Chancen zu nutzen.

Wir helfen Ihnen, voranzukommen!

 

Das Team:

Edona Sadriu – HPC International Kosovo
Edona.Sadriu@hpc-international.com; +383 45134422

Emmanuel Zinsu – HPC Germany:
Snr. ESG Consultant / Lead Sustainability

Emmanuel.Zinsu@hpc.ag; +49 177 5845611

Valentina Vieri – HPC Italy
Valentina.Vieri@hpc.ag; +39 342 3338132

Cookie Consent mit Real Cookie Banner