Für die Umwelt. Für die Menschen.
Search
Generic filters

Ansprechpartner

SEEK – ein Energieeffizienz-Projekt im Kosovo

Im November 2019 startete das Projekt „SEEK – Subsidies for Energy Efficiency in Kosovo“, das mit einem Budget von 20,6 Mio. US-Dollar von der Millennium Challenge Foundation (MCC) des US-Kongresses und der zugehörigen Millennium Foundation Kosovo (MFK) ins Leben gerufen wurde. Das Projekt wird gemeinsam von HPC International (Kosovo & Frankreich) und der GFA Consulting Group GmbH (Deutschland) durchgeführt. Das Konsortium ist für Personal, Dienstleistungen, Material, Reisen, Büroräume sowie die gesamte notwendige Logistik zur Durchführung des Projekts verantwortlich.

Das SEEK-Projekt soll dazu beitragen, über 2600 Häuser und Wohngebäude zur Verbesserung der Energieeffizienz nachzurüsten und den Kosovo gleichzeitig zu unterstützen, ein nachhaltigeres Subventionssystem einzurichten. Als Teil des „Reliable Energy Landscape Projects“ ist das übergeordnete Ziel, die Diskrepanz zwischen Energienachfrage und -angebot durch Investitionen in die Energieeffizienz von Haushalten zu verringern. Zugleich aber soll die Umstellung auf kosteneffiziente und nichtelektrische Heizsysteme erhöht sowie ein vereinfachter Marktzugang für unabhängige Stromerzeugerinnen und -erzeuger ermöglicht werden.

An der Auftaktveranstaltung nahmen neben mehreren kosovarischen Ministern auch Mark Green (Mitglied des MCC-Verwaltungsrats, USAID-Administrator-Botschafter und US-Kongressabgeordneter), Dr. Daniel Wahby (GFA), Dr. Frank Karg (Geschäftsführer HPC International) sowie Ali Ahmeti und Edona Sadriu (HPC International) teil.

Ausgangslage im Kosovo

Die kosovarische Wirtschaft leidet unter Energieengpässen. Insbesondere die erhöhten Energieimporte während der Nachfragespitzen im Winter beeinträchtigen die Wirtschaftsleistung und lassen die Kosten für die Stromversorgung steigen. Die Energienachfrage im Kosovo ist in den letzten Jahren um durchschnittlich 2,7 % pro Jahr gestiegen, wobei die Haushalte mit 55 % des Gesamtstromverbrauchs die Hauptverbraucherinnen und -verbraucher sind, was auf die Nutzung ineffizienter, elektrischer Heizgeräte in Häusern mit schlechter Wärmedämmung zurückzuführen ist. So geben Familien mit niedrigem und mittlerem Einkommen durchschnittlich 13 % und etwa 14 % der ärmsten Haushalte über 30 % ihres Einkommens für Strom aus. 24 % bzw. 20 % des Verbrauchs entfallen auf Industrie und Gewerbe.

SEEK – ein großes Querschnittsprojekt

Das SEEK-Projekt ist in drei Interventionspakete unterteilt:

  • Energetische Sanierung von Einfamilienhäusern (Household Efficiency Retrofits, HER),
  • Energetische Sanierung von Mehrfamilienhäusern (Apartment Building Efficiency Retrofits, AER) und
  • Technische Unterstützung für Energieunternehmerinnen (Women Energy Entrepreneur, WEE).

Der technische Schwerpunkt der Interventionspakete liegt auf Energieeffizienzmaßnahmen, die den Stromverbrauch für Heizzwecke senken und die Verwendung von energieeffizienten Heizgeräten fördern. Die Interventionspakete HER und VRE bieten zudem Anreize für eine Steigerung der Energieeffizienz im Wohnbereich, die die Verbesserung der Wärmedämmung von Wänden und Dächern, energieeffiziente Produkte wie Fenster oder Außentüren, Wassererhitzer (einschließlich Warmwasserbereiter durch Solarthermie-Anlagen), Biomasseöfen sowie Energiesparlampen und Abdichtungen umfassen.

Ziel des WEE-Pakets ist die Erhöhung der Beschäftigung von Frauen im Energiesektor. Daher wird insbesondere auch in Zuschüsse für Unternehmen investiert, die von Frauen geführt werden. Die Zuschüsse werden zudem für Investitionen in energiebetriebene Anlagen, Hilfsausrüstungen, gebäudebezogene Maßnahmen, erneuerbare Energien und die Ausrüstung für Energieaudits und -gutachten gewährt.

Neben den technischen Komponenten stehen auch Gleichberechtigung und soziale Inklusion, Umweltgesundheit und -sicherheit, Verhaltensänderungen und Bildung aber auch Monitoring und Evaluation sowie Öffentlichkeitsarbeit im Vordergrund des SEEK-Projekts.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf der Website des MCC – MFK www.millenniumkosovo.org/seek und www.hpc-international.com

Dr. Frank KARG / President-CEO / HPC INTERNATIONAL

frank.karg@hpc-international.com

+ 33 607 346 916

 

Bild 1: Vor und nach der energetischen Sanierung (HER-Paket)

Bild 2: Energetische Sanierung von Einfamilienhäusern (HER-Paket)

Bild 3/4: Energetische Sanierung von Mehrfamilienhäusern in den Regionen Viti und Prishtina (AER-Paket)

Bild 5: Haus eines frauengeführten Unternehmens, das mit Solarzellen ausgestattet wurde (WEE-Paket)

Bild 6: Einweihung eines Wohnkomplexes in der Gemeinde Mitrovica

 

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner