F├╝r die Umwelt. F├╝r die Menschen.
Search
Generic filters

Ansprechpartner

Ausgangszustandsbericht

Untersuchen. Absch├Ątzen. Genehmigen.

Die Europ├Ąische IED-Richtlinie und der Ausgangszustandsbericht bringen f├╝r Anlagenbetreiber und Industrie neue Pflichten mit sich. Die IED-Richtlinie trat im November 2010 in Kraft. Ziele sind das Anpassen der Umweltschutzstandards in der EU und das Vermeiden von Wettbewerbsungleichheiten. Mit Inkrafttreten der IED-Richtlinie wurden Verordnungen (4. und 9. BImSchV) verabschiedet. Wir stehen Ihnen bei allen hiermit im Zusammenhang stehenden Ma├čnahmen unterst├╝tzend zur Seite.

Aufgaben

  • Ausgangszustandsbericht f├╝r Anlagengenehmigung erstellen: nach BImSchV, Artikel 22 Abs. 2 der Industrial Emissions Directive (IED) Industrieemissionen-Richtlinie 2010/75/EU und┬á ┬ž 10 (1a) BImSchG f├╝r bestimmte Anlagen
    (4. BImSchV, Anhang 1, Buchstabe E)
  • Erfassen des Ausgangszustands als Bewertungsma├čstab des Endzustands nach Anlagenstilllegung oder zur Beweissicherung bei R├╝ckf├╝hrungspflicht erfassen: nach Art. 22 Abs. 3 IED und ┬ž 5 Abs. 4 BImSchG

Unsere Leistungen

  • Untersuchungskonzept f├╝r Teilanlage(n) oder gesamtes Betriebsgel├Ąnde
  • Pr├╝fen verfahrenstechnischer Prozesse
  • Relevanzpr├╝fung nach Gefahrstoffkatasterlisten
  • Gef├Ąhrdungsabsch├Ątzung und Pr├╝fung der Umweltrelevanz (CLP-Verordnung) der in der Anlage verwendeten, erzeugten und freigesetzten gef├Ąhrlichen Stoffe
  • Pr├╝fen der Notwendigkeit eines Ausgangszustandsberichts
  • Abstimmen mit Genehmigungsbeh├Ârde
  • Boden- und Grundwasseruntersuchungen nach Vorgaben und Handlungshilfen
  • Dokumentation des Boden- und Grundwasserzustands

Kundennutzen

  • Toxikologische Risikobewertung
  • Unterst├╝tzung durch Experten
  • Planungssicherheit und Risikominderung
    f├╝r den Bauherrn im Genehmigungsverfahren
  • Rechts- und Kostensicherheit
  • Hochwertige und sichere Planungsgrundlagen
  • Langj├Ąhrige Erfahrung und lokale Fachkenntnisse
  • Regionale Vernetzung
  • Interdisziplin├Ąre Leistungen aus einer Hand
    (Geowissenschaftler, Chemiker und Verfahrenstechniker)